Smurf Angriff aus Tornetzwerk?

#0
31.07.2008, 12:46
...neu hier

Beiträge: 3
#1 Hallo,

ich habe dieses Forum über Google gefunden und möchte auch gleich mit einer Frage nerven.
Die letzten Wochen bekomme ich sehr unregelmäßig Alarmmeldungen von meinem Router:

Uhrzeit: 07/31/2008, 12:13:08
: Smurf
Von: 216.139.240.0, 80
Zum:192.168.2.201, 60665 (von PPPOE - Eingang)

Es kommen immer exact 12 Meldungen im Sekundentakt, dann ist für ein paar Stunden oder Tage Ruhe. Innerhalb dieser 12 Meldungen ist die Ip und der Port immer gleich. Die Quell-Ip finde ich jeweils in der Liste der Tor-Nodes auf "torstat.xenobite.eu". Die Ziel-Ip ist immer mein Laptop, die Ip's der anderen Rechner die am Router hängen waren nie das Ziel.

Da der Router immer "einen Versuch des Eindringens in Ihr Netzwerk festgestellt und abgewehrt" sagt brauche ich erstmal nicht in Panik zu verfallen, richtig?

Onlinescan sagt bei mir sind keine Ports offen, gibt es etwas was ich jetzt tun sollte oder kann ich mich zurücklehnen und den Router weiter abwehren lassen?

Gruß Dirk
Seitenanfang Seitenende
31.07.2008, 13:02
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1537
#2 Grundsätzlich würde ich sagen: kein Grund zur Panik.
Aber eine interessante Geschichte.

Falls Du es Dir leisten kannst, gebe dem Laptop doch mal ne andere fixe IP, musst ja nur den letzten oktant (heisst doch so?) ändern.

Hören die smurfs dann auf?

TS
Seitenanfang Seitenende
31.07.2008, 13:21
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 3
#3

Zitat

TurnRstereO postete
Grundsätzlich würde ich sagen: kein Grund zur Panik.
Aber eine interessante Geschichte.

Falls Du es Dir leisten kannst, gebe dem Laptop doch mal ne andere fixe IP, musst ja nur den letzten oktant (heisst doch so?) ändern.

Hören die smurfs dann auf?

TS
Hab' die grad mal geändert, mal sehen was die nächsten Tage passiert.
Seitenanfang Seitenende
01.08.2008, 09:22
Member

Beiträge: 214
#4

Zitat

TurnRstereO postete
oktant (heisst doch so?)
Oktett meinst Du bestimmt ;)
__________
the power to serve
Seitenanfang Seitenende
01.08.2008, 09:31
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1537
#5 AH, danke.
Er hats ja verstanden zum Glück.

TS
Seitenanfang Seitenende
02.08.2008, 08:39
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 3
#6 Nochmal kurz als Verständnissfrage:

Smurf = Ping an Broadcast mit gefälschter Absender IP > Clients im Netzwerk antworten > Absender IP erhällt, bei erfolg, sehr viele Antworten, Traffic und bricht zusammen. Richtig verstanden?

In meinem Fall heist das, dass mein Netzwerk dazu missbraucht werden sollte die IP 216.139.240.0 abzuschießen. Richtig verstanden?

Dann ist mir, denke ich, auch klar warum bisher nur mein Laptop das Ziel war. Die anderen Rechner sind eher selten online, daher war das Laptop sicher auch die einzige Ip die zur Zeit der Smurf`s am Router angemeldet und somit per Broadcast erreichbar war.

Gruß Dirk
Seitenanfang Seitenende