anonyme Handy-SIM-Karten (Prepaid)

#0
25.01.2008, 17:28
Gras
zu Gast
#1 Huhu,

ich bin über folgende Seite gestossen http://anonyphone.de/ wo man anonym Handy Karten und Telefonnummern ordern kann.

ist das eigentlich legal vollwertige Prepaidkarten für Handys in Deutschland zu verkaufen?

Gras
Seitenanfang Seitenende
26.01.2008, 17:26
Member
Avatar Laserpointa

Beiträge: 2175
#2 scheint auf jeden Fall erfolgreich zu funktionieren!

mehr dazu kannst du in der heutigen Schlagzeile bei heise lesen:
Polizei kritisiert Verkauf unregistrierter Handy-Karten

Greetz Lp
Seitenanfang Seitenende
26.01.2008, 22:35
Member

Beiträge: 894
#3 Hallo

Anonyme Prepaid Karten

Der Anbieter bewegt sich auf ilegalem Boden, da laut TKG ein Ausweis (also name,tec.) vorgelegt werden muß.
__________
Mfg
schwedenmann
Seitenanfang Seitenende
27.01.2008, 17:33
...neu hier

Beiträge: 5
#4 Die Firma die unter anonyphone.de diese Karten vertrieben hat, wird ab heute
27.01.08 18:00 keine weiteren Bestellungen mehr annehmen. Wahrscheinlich
haben die wohl erkannt, dass dich sich auf dünnem Eis bewegt haben.
Seitenanfang Seitenende
28.01.2008, 09:52
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1538
#5 nun,

da bei http://www.vorratsdatenspeicherung.de/content/view/187/77/ ebenfalls die Aktionen gesperrt sind, denke ich mal, dass da was im Bush ist.

Irgendwann kriegen sie uns alle!
Seitenanfang Seitenende
20.04.2009, 22:41
...neu hier

Beiträge: 1
#6 Gute Erfahrung mit -=> xycard.ch <=- gemacht - gerade eben kamen meine Karten an - 4 Tage. Möchte keine Werbung machen (deswegen -=> <=- hoffe das ist ok)
Dieser Beitrag wurde am 20.04.2009 um 22:46 Uhr von ROSen27 editiert.
Seitenanfang Seitenende
21.04.2009, 13:14
Member

Beiträge: 163
#7 Eine anonyme Karte reicht m.E. bei weitem nicht aus.
Bedenkt, dass ihr ein neues Telephon braucht, in dem keine eurer bisherigen Karten steckte und auch niemals stecken darf. Ein Mobiltelefon sendet soweit ich weiss auch seine IMEI-Nr. und ggf. kann man anhand dieser Nummer das Telephon identifizieren, wenn bereits bekannt ist, wem es gehört (es war mal eine reg. SIM-Karte im Telephon, oder das Telephon wurde mittels Adressdaten/Kreditkarte/usw. gekauft).
Außerdem lassen sich Profile anlegen, wo dieses Telephon überall rumreiste. Diese sind schon relativ genau und innerhalb einiger Wochen kann man bestimmt festlegen, dass dieses Gerät immer von einem bestimmten Haus und innerhalb einer Firma sowie festgelegten Routen benutzt wird. Das wars dann mit der Anonymität.

Um wirklich anonym zu bleiben, dürfte das Gerät also auch nur einmal und außerhalb des gewohnten Lebensbereiches benutzt werden. Mir wäre das dann doch zu teuer/umständlich.

Gruß
Faun
Seitenanfang Seitenende
21.04.2009, 22:08
Member

Beiträge: 176
#8 Vorteil 1: Wenn irgendwann eine CD mit Kundendaten auf dem Schwarzmarkt auftaucht, zum Beispiel von der Telekom, dann werden dort alle offiziell Registrierten mit Name, Adresse angerufenen Nummern und Aufenthaltsort auftauchen. Wer ein anonymes Handy hat, ist von diesem großen Risiko schon einmal befreit.

Zweitens: Leg dir zwei Handys zu. Neben dem offiziellen. Kostet ja nur 25 Euro, wenn man es auf dem Flohmarkt holt. Gib nicht jedem alle Nummern. Deine Frau kann die offizielle haben, die Geliebte bekommt die anonyme.

Handys kann man tauschen, mitsamt Karte. Wer Bekannte hat, kann das regelmäßig machen.
__________
Firefox - Sofort anonym surfen für Laien - Google Chrome anonymisiert
Homepage mit Infos zum Schutz der Privatsphäre - Klick
Seitenanfang Seitenende
21.04.2009, 23:46
...neu hier

Beiträge: 3
#9 Grundsätzlich ist es ja kein Problem an anonyme Karten zukommen.

Einfach mal in einem Internetcaffe schauen, die geben die auch so ;-)

Die haben teilweise auch Angebote wie 5 € Startguhaben für 5 € Verkaufspreis oder 7 € Verkaufspreis.

Alternativ: Geht zu Aldi, holt euch Aldi Talk.
(Aldi Talk lässt sich auch mit E Plus Cash Code aufladen)

Die Karte könnt Ihr danach selber im Internet registrieren, wer sagt das es auf euren Namen sein muss ;-)


Grundsätzlich wie oben schon erwähnt, ihr braucht auch ein neues Handy.
Nur eine neue Karte bringt gar nichts.


Neue Handys gibt es ab 20 €, nutzt einfach mal die Preissuchmaschinen.

Gruss
Dieser Beitrag wurde am 21.04.2009 um 23:49 Uhr von Big_B editiert.
Seitenanfang Seitenende
23.02.2010, 09:14
Member

Beiträge: 3306
#10 In einem aktuellen c't Bericht (leider nur kostenpflichtig: Link) wird beschrieben dass fast alle Lebensmittel Discounter SIM Karten ohne Vorlage des Ausweises herausgeben. Registrieren muss man sich dann üblicherweise online und dort kann man beliebige Daten angeben, im Bericht werden mehrere SIM Karten auf einen Hund registriert.

Laut Gesetz müssen die Anbieter zwar Namen, Anschrift und Geburtsdatum erheben, aber es ist unklar ob sie diese auch auf Richtigkeit zu prüfen haben. Aldi und Co. sagen natürlich nein und verlassen sich entsprechend auf simpel zu umgehende Online Formulare. Der Spaß hört aber spätestens dann auf, wenn SIM Karten auf fremde Namen registriert werden und wahrscheinlich sind dank dieser Lücke schon unzählige "gefälschte" SIM Karten im Umlauf.
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Seitenanfang Seitenende
23.02.2010, 20:51
Member
Avatar Jagge

Beiträge: 702
#11 Ich finde es zwar nicht gut (die Gewissheit das anonyme Karten im Umlauf sind) da viele sowas womöglich für Unsinn nutzen könnten.

<Doppelmoral an>
Andererseits überlege ich auch gerade mir eine zu besorgen in Zeiten einer potentiellen Überwachungswelt und zum anonymen bestellen von Rapidshare Accounts schadet eine solche Karte wohl nicht, oder?
<Doppelmoral aus>
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: