Router beendet selbständig öfters die Verbindung

#0
10.10.2007, 12:18
meke
zu Gast
#1 Hallo,
mein Router (D-Link Dir-635 ROUTER WL Rangebooster) beendet in unregelmäßigen abständen die Verbinung zu allen Notebooks.
Es sind 7 Notebooks (Windows XP und Windows Vista Betriebssysteme) angeschlossen.
Ein MAC-Adresse filter ist aktiv, und die Verschlüsselung ist ist WPA2-Personal.
Kann es am Verschlüsselungstyp liegen?
Ich hoffe mir kann jemand helfen.
Seitenanfang Seitenende
10.10.2007, 20:01
Moderator
Avatar hevtig

Beiträge: 2309
#2 Evtl hilft ein firmwareupdate?
Ansonsten kannst du natürlich einfach mal "nur" WPA ausprobieren.
Evtl. läuft es damit stabiler.
Obwohl natürlich WPA2 empfehlenswerter ist...
__________
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage??
Sag NEIN zu HD+/CI+ - boykottiert die Etablierung von HD+/CI+!
Seitenanfang Seitenende
10.10.2007, 20:44
meke
zu Gast

Themenstarter
#3 es ist die neueste firmeware installiert, habe sie bereits heruntergeladen und installiert.
Seitenanfang Seitenende
10.10.2007, 21:55
Member

Beiträge: 500
#4 Schaue mal nach, ob der Router auf Flat steht. Ansonsten sehe mal im Protokoll des Routers nach.

Felix
__________
Keine Anfragen per E-Mail und PN!
Seitenanfang Seitenende
11.10.2007, 20:28
meke
zu Gast

Themenstarter
#5 ich habe jetzt auf wpa-personal umgestellt, und jetzt läuft er stabil. vielen dank...
Seitenanfang Seitenende
12.11.2007, 19:26
...neu hier

Beiträge: 2
#6 Hallo liebe Experten,

ich habe ein für mich als Laien ähnliches Problem, vielleicht habt Ihr auch für mich eine Lösung, bitte?!

Ich habe gestern versucht, eine Verschlüsselung für meine WLAN-Verbindung einzurichten. Dabei habe ich diese (bei Interesse siehe unten) speziellen Einstellungen im Router geändert.

Nachdem ich die Einstellungen wieder rückgängig gemacht habe, bricht die Funkverbindung zum Router ab und zu (ca. alle 2 min) zusammen.

Wenn ich online bin, steht komischerweise in der Statusanzeige, dass KEINE (??!!) Funkverbindung besteht (Funk-PC mit rotem Kreuz). Und in der Drahtlose-Netzwerke-Übersicht steht "nicht verbunden", aber ich habe als einzige Auswahl nur den Button "Trennen" (und ich werde beim Draufklicken gefragt, ob ich die Verbindung wirklich trennen möchte).

Wenn keine Verbindung besteht, steht zwar als Einwahlmodus "automatisch", aber es passiert nichts. Ich klicke also auf den Button "Verbinden" und die Einwahl dauert erschreckend lange.
Anschließend ändert sich der Status "Automaitsch" auf "nicht verbunden" (s.o.)

Ich verwenden Windows XP mit SP2, eine Intel(R) PRO/100 VE Network Connection (interne WLAN-Karte) sowie ein Sinus 154 DSL Basic 3.

Bis ist an den Routereinstellungen rumgespielt habe, funktionierte alles perfekt und ohne Abstürze oder Aussetzer!

Folgendes habe ich im Router geändert: unter Sicherheit habe ich im Punkt Verschlüsselung die Betriebsart von aus auf eine der Verschlüsselungsarten gestellt und einen von mir ausgedachten "pre-shared key" eingegeben. Diesen Key habe ich nirgendwo anders eingegeben. Anschliend habe ich die Betriebsart wieder auf "aus" gestellt. So war es auch heute morgen nach dem Neustart noch gespeichert, allerdings erscheint mein pre-shared-key in den eingeschalteten Verschlüsselungsarten immer noch. Heißt das, dass diese Einstellungen doch noch verwendet werden? Könnte es also sein, dass trotzdem ich den Betriebszustand auf aus gestellt habe, dass er trotzdem versucht diese Key abzugleichen (was definitiv ja nicht funktionieren kann, weil er von mir noch nirgendwo anders eingegeben wurde)

Ich würde mich sehr! über eine fachkundige Antwort freuen, die mir aus diesem Schlamassel hilft. Ich verspreche auch, nie wieder irgenwo was zu verstellen, wenn ich keine Ahnung davon habe ;)

Liebe Grüße
Gerrit
Dieser Beitrag wurde am 12.11.2007 um 19:29 Uhr von geer editiert.
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren:
  • »
  • »
  • »
  • »
  • » Tipp: