"Seite kann nciht angezeigt werden" in Australien Mozilla/ IE

#0
06.09.2007, 12:54
...neu hier

Beiträge: 3
#1 Hallo zusammen,

ich wäre dankbar wenn zu meinem Problem einige Anregungen kommen würden.

Hier das Problem:

Meine Freundin ist seit einigen Tagen in Australien. Dort möchte sie gern ins Internet gehen. Nach erfolgreicher Einrichtung der WLAN Verbindung, kann sie die Programme ICQ und Skype problemlos nutzen.
Nur leider kann sie keine Internetseiten öffnen. Mozilla sagt Problem mit Proxy Server, Firewall oder Geschwindigkeit zu langsam.
Der Internetexplorer gibt die typische Fehlermeldung aus. "Die Seite kann nicht angezeigt werden".
Für mich hört sich das nach dem typischen Firewall Problem an. Folgendes hat sie daraufhin gemacht. Windowsfirewall ausgeschalten, und vorsorglich Antivir deaktiviert. Weitere Firewalls wie Northon und Co sind nicht installiert.

Habe ihr auch Daten per ICQ geschickt mit über 70KB, das heisst ja, eine ausreichend schnelle Verbindung ist gegeben.

An dieser Stelle bin ich mit meinem Wissen am Ende. Da Skype und ICQ funktioniert kann es doch auch ncihts mit dem Router zu tun haben oder?

Eine mögliche Ursache könnte doch eigentlich nur sein, dass es in Australien andere Einstellung inerhalb des Exporers (welcher auch immer das nun am Ende ist) geben muss.
Weiss da zufällig irgendjemand was. Werde heute abend sagen das sie einfach mal Mozilla von einer australischen PAge laden soll, da gehe ich mal davon aus, dass eventuelle Einstellungen dort schon integriert sind.


Habt ihr zufällig noch andere VORSCHLÄGE??

Kurze Info: OS ist WIN Xp Home - glaube aber nciht das es was damit zu tun hat.

Vielen Dank schon im voraus für Eure Hilfe.

Gruß Maik
Seitenanfang Seitenende
06.09.2007, 14:32
Member

Beiträge: 40
#2 hi ,

also es könnte am explorer liegen falsch eingestellt unter internetoptionen oder auf kann es die firewall sein auch wen sie deaktivirt ist wird es nicht gehn schu mal ob es in der firewall eine option gibt wie sicher er sein soll da würde ich es mal runterstuffen fals die option vorhanden !!! so genau kann man das auch nicht sagen kann viele gründe haben google doch mal da gibts bestimmt viele tipps
Dieser Beitrag wurde am 06.09.2007 um 14:40 Uhr von martini1769 editiert.
Seitenanfang Seitenende
06.09.2007, 14:51
Member

Beiträge: 647
#3 Ich vermute mal das sie per Router ins Internet gelangt. Das nun gerade das http nicht funktioniert, kann mehrere Ursachen haben:

Sie soll mal in der dos-eingabeaufforderung mit ipconfig/all prüfen was da als DNS-Server eingetragen ist - evtl. ist es nämlich nur ein Problem mit der namensauflösung. Ein Proxy-/gatewayproblem schliesse ich mal aus, da ICQ und Skype ja funktionieren. Auf jeden fall sollte als DNS-Server die IP des Routers eingetragen sein, und beim Router selbst müsste DHCP aktiv geschaltet sein, damit das ganze funktioniert. Natürlich muss beim PC in den TCP/IP Einstellungen auch DHCP aktiv sein, sonst klappt es natürlich nicht.

Und man könnte noch alternativ in den Diensten nachschauen ob der DNS-Service nicht gestartet ist, könnte auch Ursache des Problems sein.
__________
Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern viel Zeit, die wir nicht nutzen...
Seitenanfang Seitenende
06.09.2007, 15:00
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 3
#4 Hallo zusammen,

danke erstmal für die Antworten.

@martine - hab schon den ganzen tag gegoogelt - leider ist der Umstand, das die ganze sache in Australien sehr selten zu finden. Die Firewall haben wir komplett ausgestellt. Also eine runterstuff option habe ich da nicht gesehen. zusätzlich habe ich es auch über einen anderen Browser versucht.

@hetamer - guter Tipp. An der DNS Auflösung könnte es liegen. Könnte man das umgehen, in dem man einfach direkt eine Ip von einer PAge eingibt? Dann müsste es doch funktionieren oder? Dann müsste man dann wirklich nur im nachgang den DNS Server eingeben.

Mit dem DNS-Service selber kenn ich mich jetzt nciht so gut aus. Ist denn folgende Aussage in dem zusammenhang wahr: " wenn das internet vor der Reise funktioniert hat, ist der DNS-Service gestartet".

Bin gespannt auf Eure Antworten.
Seitenanfang Seitenende
06.09.2007, 15:19
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1538
#5

Zitat

Meeik postete

*schnipp*

Könnte man das umgehen, in dem man einfach direkt eine Ip von einer PAge eingibt? Dann müsste es doch funktionieren oder? Dann müsste man dann wirklich nur im nachgang den DNS Server eingeben.

*schnipp*

Mit dem DNS-Service selber kenn ich mich jetzt nciht so gut aus. Ist denn folgende Aussage in dem zusammenhang wahr: " wenn das internet vor der Reise funktioniert hat, ist der DNS-Service gestartet".

Bin gespannt auf Eure Antworten.
Also das lässt sich überprüfen indem sie mal in der Browserzeile eben eine IP eingibt. Hier mal die von Heise.de --> http://193.99.144.80
Das muss auch ohne DNS funzen denke ich.

Und zu der Frage wenn das VOR der Reise funktioniert hat...
Nein das hat damit nix zu tun. Wie gesagt Ihre Browsereinstellungen müssen wohl überprüft werden, das WLAN da wo sie sich nun einloggt scheint ja den HHTP-Reuqest nicht rauszulassen...

Dann hier noch eine Webseite zum Abhaken: http://www.firefox-browser.de/wiki/FAQ:Webseiten_%C3%B6ffnen_sich_nicht falls Fireföx==Mozilla ist? Ich kenne mich da nicht so aus...

:-)

TS
Seitenanfang Seitenende
07.09.2007, 09:24
Member

Beiträge: 647
#6

Zitat

Meeik postete


@hetamer - guter Tipp. An der DNS Auflösung könnte es liegen. Könnte man das umgehen, in dem man einfach direkt eine Ip von einer PAge eingibt? Dann müsste es doch funktionieren oder? Dann müsste man dann wirklich nur im nachgang den DNS Server eingeben.
Würde sowieso generell empfehlen einen freien DNS Server zu nehmen und als primär einzutragen, und als sekundären dann die RouterIP... Folgender DNS Server funktioniert definitiv und filtert auch nichts: 139.174.2.5 oder 139.174.2.6 - die zwei sind von der TU Clausthal und frei zugänglich.
__________
Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern viel Zeit, die wir nicht nutzen...
Seitenanfang Seitenende
09.09.2007, 11:37
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 3
#7 Hallo zusammen,

leider habe ich das Problem immer noch, folgende Sachen haben wir probiert bzw folgende ergebnisse sind dabei raus gekommen:

Australische Seiten funktionieren auch nciht.

IP haben wir direkt eingeben - keine Veränderung- also keine DNS Problem

Mozilla neu installiert (engl.)


UND es funktioniert immer noch nciht.

Hat jemand noch irgendwelche Ideen ? Ich bin mit meinem Latein am Ende.

Gruß MAik
Seitenanfang Seitenende
10.09.2007, 09:23
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1538
#8 was kommt raus bei ---> ipconfig /all

poste mal das Ergebnis hier bitte

TS
Seitenanfang Seitenende
10.09.2007, 18:20
...neu hier

Beiträge: 2
#9 Mein erster Beitrag ;-)

Zitat

Würde sowieso generell empfehlen einen freien DNS Server zu nehmen und als primär einzutragen, und als sekundären dann die RouterIP...
Ich lese immer wieder in verschiedenen Foren: "Router IP als DNS Server eintragen" und jedes mal denke ich mir hä??? Es ist doch so: wenn auf dem Router kein DNS Server läuft bzw. es keine Option gibt wo irgendwie ein DNS S. eingetragen werden kann werde ich nie eine DNS auflösen können!? Und ich denke im Normalfall läuft KEIN DNS Server auf dem Router. Wenn ich falsch liege, bitte berichtigt mich!
__________
mfg goflo
Seitenanfang Seitenende
11.09.2007, 10:13
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1538
#10 doch doch,

in der Regel bieten alle Router heutzutage eine Möglichkeit an, einen oder mehrere DNS-Server einzutragen.
In den Dokumentationen der Zugangsprovider steht da idealerweiser auch immer gleich deren Teil drin. (Warum eigentlich? Ein Schelm wer da böses denkt)

Über Sinn und Unsinn den DNS entweder im Router oder in der Applikation (Browser) einzutragen, kann ich leider nur spekulieren, da mir die Erfahrungswerte fehlen.
Ich könnte mir aber vorstellen, dass der Eintrag im Router zum einen etwas sicherer aufgehoben ist (Wenn ich mir nen Schädling reinhole, wird der wohl eher die Software angreifen, als auf den Router kommen), und zum anderen die Geschichte etwas perfomanter ist dann als wenn der Router die DNS-Anfragen immer noch zum Programm weiterleiten muss, welches diese dann auch noch abarbeiten muss.
Aber wie gesagt, ich weiss es nicht genau, eventuell kann da mal einer der sich mit den Schichten besser auskennt was zu sagen.

Ich persönlich habe die Vorliebe den/die (natürlich "freien") DNS im Browser einzutragen, ich bin ja doch eher mal da an den Einstellungen dran als im Routermenü. Das Routermenü fasse ich eh nur selten an. Wofür auch?

Jo, thats it.

TS
Seitenanfang Seitenende
15.09.2007, 11:23
Member

Beiträge: 647
#11 Nur ums noch mal klarzustellen: Ich rede hier von den Einstellungen die man lokal am PC unter Windows macht... Und wegen Sinn und Zweck als sekundären DNS-Server den Router einzutragen: Ein Router leitet DNS Anfragen automatisch an den DNS-Server weiter welchen er bei der PPPoE-Einwahl vom Provider zugewiesen bekommen hat. Auf dem Router muss dabei kein DNS-Dienst laufen, das ist eine Grundfunktion...
__________
Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern viel Zeit, die wir nicht nutzen...
Seitenanfang Seitenende
15.09.2007, 20:24
...neu hier

Beiträge: 2
#12

Zitat

Und wegen Sinn und Zweck als sekundären DNS-Server den Router einzutragen: Ein Router leitet DNS Anfragen automatisch an den DNS-Server weiter welchen er bei der PPPoE-Einwahl vom Provider zugewiesen bekommen hat. Auf dem Router muss dabei kein DNS-Dienst laufen, das ist eine Grundfunktion...
Hab das gerade einmal ausprobiert. In der Ip Konfiguration - Router als DNS Eingetragen und dann versucht eine Seite aufzurufen. Ergebnis - Die DNS kann nicht aufgelöst werden...
Also entweder ist unser Router zu alt oder das ist nur bei 0850 Standardgeräten der Fall (was unser Router nicht ist: BinTec X 1200) oder das wird nur bei euch in Deutschland so gemacht. Also ich bleib dabei, die Router IP hat in den "DNS Serverzeilen" nichts zu suchen.

mfg goflo
__________
mfg goflo
Seitenanfang Seitenende
16.09.2007, 14:44
Member

Beiträge: 647
#13 Also bei allen Geräten die wir verwenden findet sich unter dem Menupunkt Routerstatus (im Router) immer die DNS des ISPs. Entweder bietet dein Router tatsächlich solch einen Dienst nicht an, oder aber du hast die DNS-IP des Routers nicht unter dem TCP/IP-Netzwerkprotokoll des passenden Netzwerkadaptes eingetragen.

Wie gesagt, im Normalfall ist es so wie ich es beschrieben habe (daher ja auch das DHCP des Routers, der dann den angeschlossenen PCs IP-Adresse, Gateway und DNS-Server zuweist), bei deinem Router düfte DHCP ja dann auch nicht gehen...
__________
Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern viel Zeit, die wir nicht nutzen...
Seitenanfang Seitenende