windows Safety Live Center

#0
18.06.2006, 01:20
Member

Beiträge: 119
#1 Moin, Moin,

beim stöbern bei mircosoft bin ich auf den windows Safety Live Center gestossen.
Das ist ein kompletter Services Scan in einer Beta-Version.
Was ist denn davon zu halten?

Gruß
fratzi
Seitenanfang Seitenende
18.06.2006, 11:05
Ehrenmitglied
Avatar Argus

Beiträge: 6028
#2 Man kann es immerhin versuchen,kostet ja nichts ;)
Auf eine 60Gb HD braucht es 1,5 Stunden um durch zu kommen!
Link: http://safety.live.com/site/en-US/default.htm


__________
MfG Argus
Seitenanfang Seitenende
18.06.2006, 22:45
Member
Avatar Yourhighness

Beiträge: 279
#3 Ich halte nichts davon ^^.
Fuer solche Sachen begebe ich mich dann lieber in sichere Haende wie KAV, Panda, oder den anderen wirklichen Spezis.
__________
Yourhighness
Yourhighness' Seite / Mein Blog (Englisch)
Seitenanfang Seitenende
23.06.2006, 00:49
Ehrenmitglied
Avatar Sabina

Beiträge: 29434
#4 ach Johannes, wo sich MS doch sooo bemueht ;) ..und du zeigst die kalte Schulter .. ;)
Es ist doch eine gute Idee, die Sicherheitsluecken, die Windows beinhaltet, nun auch mitttels eines Abwehr/Loesch-Proggies zu vervollstaendigen.
Warum das Geschaeft in den Haenden anderer belassen ???
Wirst sehen, eines Tages kaufen sie Kaspersky........... ;)
__________
MfG Sabina

rund um die PC-Sicherheit
Seitenanfang Seitenende
23.06.2006, 07:03
Member
Avatar Yourhighness

Beiträge: 279
Seitenanfang Seitenende
23.06.2006, 21:11
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#6

Zitat

Sabina postete
ach Johannes, wo sich MS doch sooo bemueht ;) ..und du zeigst die kalte Schulter .. ;)
Es ist doch eine gute Idee, die Sicherheitsluecken, die Windows beinhaltet, nun auch mitttels eines Abwehr/Loesch-Proggies zu vervollstaendigen.
Warum das Geschaeft in den Haenden anderer belassen ???
Wirst sehen, eines Tages kaufen sie Kaspersky........... ;)
Kann ich mir nicht vorstellen das Sie nun auch diesen Markt erobern - das würde das profitable Gleichgewicht stören.
Dann könnten Sie auch gleich die Fehler aus dem nächst kommenden Windows rausnehmen ;)
Somit wären solche Programme überflüssig.
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
25.06.2006, 21:51
Moderator
Avatar hevtig

Beiträge: 2298
#7 Das sich MS bemüht ist doch gut, auch wenn man wahrscheinlich immer noch zu Tools von Drittherstellern greifen muss.
__________
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage??
Sag NEIN zu HD+/CI+ - boykottiert die Etablierung von HD+/CI+!
Seitenanfang Seitenende
25.06.2006, 21:56
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#8

Zitat

HeVTiG postete
Das sich MS bemüht ist doch gut, auch wenn man wahrscheinlich immer noch zu Tools von Drittherstellern greifen muss.
Nur wenn man denkt das es Zufall ist, dass Windows soviele Kinderkrankheiten hat ;)
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
05.07.2006, 22:22
Member

Beiträge: 19
#9 Habe ich schon mehrfach verwendet.
Der Registry-Cleaner scheint jedenfalls recht gut.
Registry First Aid findet nach der Bereinigung zwar immer noch einiges, das
Teil ist aber auch mit grösserer Vorsicht zu verwenden.
Defrag ist Unsinn.
Und wie gut der Virus -Spyware Scanner ist, weiss man erst, wenn er etwas findet (oder eben auch nicht). Da sind sicher die Spezialisten von Kasperski,
Bitdefender usw. besser.

Die Dauer ist nicht von der Festplattengrösse abhängig, sondern vor allem von der Datenmenge.

Schlecht:
Es ist keine sichere Verbindung.
Und was so alles an Informationen an MS geht, will ich gar nicht wissen.
Seitenanfang Seitenende
06.07.2006, 09:28
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#10

Zitat

Und was so alles an Informationen an MS geht, will ich gar nicht wissen.
Da du sowieso schon das Betriebsystem von denen nutzt sollte dir das wohl egal sein ;)
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
06.07.2006, 11:42
Member

Beiträge: 3306
#11

Zitat

Xeper postete

Zitat

Und was so alles an Informationen an MS geht, will ich gar nicht wissen.
Da du sowieso schon das Betriebsystem von denen nutzt sollte dir das wohl egal sein ;)
Dem kann ich mich nur anschließen. Wenn man Microsoft nicht vertraut und glaubt man würde ausspioniert dann sollte man konsequenterweise überhaupt keine Software von denen einsetzen. Alles andere ist ziemlicher Unsinn.

Registry Cleaner sind im übrigen seit Windows XP zu 95% Schlangenöl-Software. XP blendet die Registry nicht mehr wie 2000 komplett sondern nur noch in 16 KByte kleinen Blöcken in den Speicher ein. Das geschieht auch nicht unbegrenzt sondern bei mehr als 256 Blöcken werden die jeweils ältesten entfernt. Somit kann die Registry so groß und aufgebläht sein wie sie will es gibt eine fixe Obergrenze wieviel Arbeitsspeicher sie maximal belegen darf. Bleiben die Fälle in dem falsche Werte in der Registry stehen die irgendein Problem verursachen, aber hier können die Tools auch meistens nur raten und eine Systemwiederherstellung oder ähnliches ist wesentlich sinnvoller.

Zu dem ganzen "Windows schneller machen" gab es mal einen schönen Artikel in der CT der leider nur in einer Kurzform online verfügbar ist:
http://www.heise.de/ct/05/17/102/default.shtml
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Seitenanfang Seitenende
06.07.2006, 21:19
Member

Beiträge: 19
#12 Mir persönlich ist es egal, ob MS spioniert oder nicht, sonst hätte ich das Security-Center nicht bereits mehrfach benutzt.

Hinsichtlich der Registry-Cleaner: Was spricht dagegen die Registry schlank zu halten, also den aufgelaufenen Müll regelmässig zu entsorgen. Es kostet nichts und ist ohne Risiko (Systemwiederherstellung falls doch etwas zuviel bereinigt werden sollte).
Angeblich falsche Werte habe ich bisher immer gelöscht, es gab ein einziges Mal ein Problem.
Ausserdem bin ich der Meinung, dass das auf Dauer durchaus sinnvoll ist:
Die meisten Programme hinterlassen auch nach einer sauberen Deinstallation oder einer fehlgeschlagenen Installation Spuren in der Registry, der Cleaner bereinigt das weitestgehend.
Was er nicht automatisch schafft, findet RFA über die manuelle Suche (auch das Tool kostet -ganz legal- nichts, wenn man nicht immer die neuesten Versionen haben muss).
Das hat nichts mit Beschleunigung von Windows zu tun, sondern mit Stabilität,
etwas nostalgischer Ansicht und kleiner Entlastung für Viren- und vor allem Spyware-Scannern, die nicht gerade berauschend schnell durch die Registry rasen.
Seitenanfang Seitenende
06.07.2006, 21:52
Member

Beiträge: 3306
#13

Zitat

BerndG postete
Hinsichtlich der Registry-Cleaner: Was spricht dagegen die Registry schlank zu halten, also den aufgelaufenen Müll regelmässig zu entsorgen. Es kostet nichts und ist ohne Risiko (Systemwiederherstellung falls doch etwas zuviel bereinigt werden sollte).
Angeblich falsche Werte habe ich bisher immer gelöscht, es gab ein einziges Mal ein Problem.
Dagegen sprechen tut natürlich nichts, genausowenig wie Placebos zu nehmen oder ähnliches. Man sollte sich dessen nur bewusst sein und nicht womöglich noch einiges an Geld und Zeit in Produkte mit fragwürdiger bis gar keiner Wirkung stecken. Ich persönlich nutze solche Software schon seit bald einem Jahr nicht mehr und kann keinerlei Änderungen feststellen.
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Seitenanfang Seitenende
06.07.2006, 23:02
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#14

Zitat

Man sollte sich dessen nur bewusst sein und nicht womöglich noch einiges an Geld und Zeit in Produkte mit fragwürdiger bis gar keiner Wirkung stecken
Da kann man auch gleich seine Zeit in ein anderes Betriebsystem stecken oder interessante Bücher mit dem Unterschied man hat was davon ;)
Naja die Registry-Cleaner bringen scho was wenn auch minimal - was nun das MS prog da bringt weiß ich allerdings gar nicht.
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: