2 Fragen zur FireWire-Schnittstelle (IEEE 1394)

#0
07.06.2006, 03:38
Member

Beiträge: 462
#1 Hi @All,
ich habe mir zur Datensicherung eine externe Festplatte mit FireWire 400 und USB Anschluss gekauft.

1. Da ich auf dieser HDD die Daten von 2 verschiedenen Rechnern - einer über FireWire, einer über USB - sichern möchte, meine Frage:
Kann ich die Platte über beide Anschlüsse gleichzeitig an diesen beiden Rechnern angeschlossen lassen, oder muss ich dann mit dem großen Daten-Chaos rechnen? (Platte wird nur zur Sicherung eingeschaltet; 1 Rechner (A) läuft fast ständig, der andere (B) nur bei Bedarf; "A" mit WinXPproSP2, "B" sowohl mit WinXPproSP2 als auch W2k, hier auch für Zukunft eine Linux-Installation geplant.)

2. Ich erwäge derzeit, mir zum Anschluss an Rechner "A" ein Audio-Recording-Mischpult (höchstwahrscheinlich Mackie oder Alesis) mit integriertem FireWire-Audio-Interface zuzulegen. Nun stellt sich mir die Frage, da ich ja weder das Mischpult noch die Festplatte ständig eingeschaltet haben möchte:
Wird das Signal, welches z.B. an einem FireWire-Anschluss der externen Festplatte anliegt, bei ausgeschalteter Festplatte, zum zweiten Anschluss durchgeschleift?
Oder funktioniert das nur bei eingeschalteter HDD? (Was dann ja bedeuten würde, dass ich entweder meinem Rechner noch eine Karte mit weiteren FireWire-Anschlüssen spendieren muss, oder zum Betrieb des PC-"entfernteren" Gerätes, das andere Gerät, was in der Kette zum Rechner dazwischen hängt, immer auch einschalten muss - was ich für weniger sinnvoll halte.)

Für eure Tipps schon einmal vielen Dank

Gruß
RollaCoasta
__________
U can get it if u really want! (J.Cliff)
Seitenanfang Seitenende
07.06.2006, 15:08
Moderator
Avatar hevtig

Beiträge: 2310
#2 Hi,
ich kann es dir zwar nicht mit 100% Sicherheit sagen, aber hier erstmal meine Denkansätze.

Zu 1.
Ich denke, du wirst die HDD jeweils nur an einen Rechner betreiben können. Wenn beide Rechner eingeschaltet werden würden und die Festplatte würde an beiden hängen, würde ja jedes Betriebsystem versuchen, die Festplatte für sich zu binden. Ich gehe aber davon aus, daß man eine Festplatte nur von einem OS binden lassen kann. Stichwort "exklusiver Zugriff".
In dem Fall gehe ich davon aus, daß du wahrscheinlich umstöpseln mußt.

Zu 2.
Normalerweise kann das OS den genauen Anschluß definieren.
D.h. wenn du die Festplatte und das Mischpult angeschlossen hast, ist z.B. die Firewire HDD an Firewire(0) und das Mischpult an firewire(1)
Ein Signal, das an die Festplatte gesteuert wird, wird also an den richtigen Port geschickt, du bekommst als das Signal also nicht versehentlich an den falschen Port.

So sollte es zumindest sein ;)
__________
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage??
Sag NEIN zu HD+/CI+ - boykottiert die Etablierung von HD+/CI+!
Seitenanfang Seitenende
07.06.2006, 16:58
Member

Themenstarter

Beiträge: 462
#3 Hi HeVTiG,
zunächst mal danke für deine Antworten.

zu 1.
Ich denke mal auch, dass es so wie von dir dargestellt ist. Dass also jedes "angeschlossene OS" alleinigen Zugriff auf die Platte haben möchte. Andererseits - wie ist das bei Netzlaufwerken? Da können doch auch mehrere Rechner quasi zeitgleich darauf zugreifen, oder?

zu 2.
Jo, dass das OS "erkennt" wo in der FireWire-Kette das jeweils anzusprechende Gerät ist, das hatte ich verstanden. Wo ich mit meiner Frage darauf hinauswollte:
Sind die beiden FireWire-Anschlüsse an einem Gerät sozusagen "cold-threaded", also wird das Signal auch bei ausgeschaltetem Gerät weitergeleitet?
Oder ist die Kette in dem Moment unterbrochen wenn ein Gerät dazwischen ausgeschaltet ist, womit alle Geräte welche sich in der Kette nach dem ausgeschalteten befinden faktisch abgekoppelt wären?
Beispiel:
[PC]--[HDD]--[MIXER]
wenn nun die HDD per Schalter ausgeschaltet ist, funktioniert dann die Verbindung PC-Mixer immernoch? Oder ist diese dann unterbrochen?

Gruß
RollaCoasta
__________
U can get it if u really want! (J.Cliff)
Seitenanfang Seitenende
07.06.2006, 21:14
Moderator
Avatar hevtig

Beiträge: 2310
#4 Ach so, ich dachte, du hättest schon 2 Firewireschnittstellen. ;)
Tja, generell kann man das leider auch nicht beantworten, da es glaube ich an deiner externen Festplatte liegt, ob die das unterstützt.
Aber ansich ist es ja nicht so wild. Falls sie es nicht unterstützt muß halt eine Firewire Karte rein. Hast du ja selbst geschrieben ;)
Naja, sicher kannst du dir erst sein, wenn du die Festplatte da hast, oder in der Produktbeschreibung der Festplatte geschaut hast.

Die Frage ist ja auch, ob du hinter der Festplatte überhaupt noch ein weiteres Gerät anschließn kannst. Gibt es da einen weiteren Anschluß?
__________
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage??
Sag NEIN zu HD+/CI+ - boykottiert die Etablierung von HD+/CI+!
Seitenanfang Seitenende
07.06.2006, 23:08
Member

Themenstarter

Beiträge: 462
#5

Zitat

HeVTiG postete
Ach so, ich dachte, du hättest schon 2 Firewireschnittstellen. ;) (...)
Jo, wie ich nun herausgefunden habe, hab ich doch zwei Firewire-Schnittstellen hinten am Rechner (wegen meiner Körperbehinderung konnte ich da nicht selbst schauen und musste warten, bis mein Sohnemann wieder hier war, um für mich nachzuschauen).

Zitat

(...) Naja, sicher kannst du dir erst sein, wenn du die Festplatte da hast, oder in der Produktbeschreibung der Festplatte geschaut hast.

Die Frage ist ja auch, ob du hinter der Festplatte überhaupt noch ein weiteres Gerät anschließn kannst. Gibt es da einen weiteren Anschluß?
Die Platte habe ich ja schon, die Produktbeschreibung ist leider sehr "sparsam".
Ja die Platte hat insgesamt 2 Firewire-Anschlüsse, 1 USB-Anschluss sowie den Anschluss für das Netzteil.
Na dann schaue ich mal, wenn/(falls) ich den Mixer mit FireWire-Audio-Interface kaufe (nun noch rein neugierdehalber) ob das geht. ;)

Jedenfalls nochmals vielen Dank
Gruß
RollaCoasta
__________
U can get it if u really want! (J.Cliff)
Seitenanfang Seitenende
07.06.2006, 23:40
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5291
#6

Zitat

1. Da ich auf dieser HDD die Daten von 2 verschiedenen Rechnern - einer über FireWire, einer über USB - sichern möchte, meine Frage:
Kann ich die Platte über beide Anschlüsse gleichzeitig an diesen beiden Rechnern angeschlossen lassen, oder muss ich dann mit dem großen Daten-Chaos rechnen? (Platte wird nur zur Sicherung eingeschaltet; 1 Rechner (A) läuft fast ständig, der andere (B) nur bei Bedarf; "A" mit WinXPproSP2, "B" sowohl mit WinXPproSP2 als auch W2k, hier auch für Zukunft eine Linux-Installation geplant.)
Gleichzeitig, auf keinem Fall - dann würdest du der HDD ja doppelt Strom geben das macht bestimmt Aua ;)
Und ganz nebenbei wirds da Datensalat geben das Dateisystem mag sich bestimmt nicht von 2 OS' gleichzeitig öffnen lassen.
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
08.06.2006, 10:50
Member

Themenstarter

Beiträge: 462
#7 @Xeper,

ich denke, den Strom bekommt die (3,5") Platte durch das angeschlossene Netzteil. Aber wegen den beiden Betriebssystemen, die sich dann vermutlich gegenseitig in die Quere kommen, dachte ich mir auch dass es nicht funktioniert. Wollte aber halt trotzdem hier noch die Meinung von euch erfahreneren Profis hören. Denn man lernt ja nie aus ;)

Gruß
RollaCoasta
__________
U can get it if u really want! (J.Cliff)
Seitenanfang Seitenende
08.06.2006, 11:11
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5291
#8 @RollaCoasta

Zitat

ich denke, den Strom bekommt die (3,5") Platte durch das angeschlossene Netzteil.
Ok 3,5" da hast du natürlich Recht, bei 2,5" wär das anders.

Zitat

Aber wegen den beiden Betriebssystemen, die sich dann vermutlich gegenseitig in die Quere kommen, dachte ich mir auch dass es nicht funktioniert. Wollte aber halt trotzdem hier noch die Meinung von euch erfahreneren Profis hören. Denn man lernt ja nie aus
Naja FAT kann das gar nicht und NTFS vermutlich auch nicht - es gibt überhaupt sehr wenige Dateisysteme die das können.
OCFS2 wurde dazu konstruiert - http://de.wikipedia.org/wiki/OCFS2
CXFS von SGI kanns ebenfalls - http://de.wikipedia.org/wiki/CXFS
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Dieser Beitrag wurde am 08.06.2006 um 11:21 Uhr von Xeper editiert.
Seitenanfang Seitenende
08.06.2006, 12:11
Member

Themenstarter

Beiträge: 462
#9 Aha, ich wusste doch - irgendwo hatte ich (schon ein Weilchen her) schon mal sowas gelesen. THX für die Links.

Gruß
RollaCoasta
__________
U can get it if u really want! (J.Cliff)
Seitenanfang Seitenende
09.06.2006, 12:55
Member

Themenstarter

Beiträge: 462
#10 -hier- beim externen Festplattengehäuse "Data Carrier" hatte ich auch was in der Richtung - 2 Rechner, 1 ext. HDD - gelesen. Wobei das da nur über die beiden FireWire-Anschlüsse geht. (Und sie schreiben nicht mit welchen Betriebs- und Dateisystemen).

Gruß
RollaCoasta
__________
U can get it if u really want! (J.Cliff)
Seitenanfang Seitenende
09.06.2006, 13:39
Moderator
Avatar hevtig

Beiträge: 2310
#11 Ich habe jetzt auch nicht sehen können, wie teuer das Gerät ist. Es könnte ja auch sein, daß die Festplatte ein irgendeine logische Einheit hat, die soetwas verwalten könnte..
Aber schonmal interessant...
__________
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage??
Sag NEIN zu HD+/CI+ - boykottiert die Etablierung von HD+/CI+!
Seitenanfang Seitenende
09.06.2006, 14:05
Member

Themenstarter

Beiträge: 462
#12 Laut diesem Beitrag auf ComputerBase.de, ist der Empfohlene Verkaufspreis für das Festplatten-Gehäuse 54.- €

Gruß
RollaCoasta
__________
U can get it if u really want! (J.Cliff)
Seitenanfang Seitenende