Umfrage: Welches Mailprogramm benutzt ihr? Welches filtert Spam am besten?

#0
12.04.2006, 15:08
network
zu Gast
#1 Umfrage: Welches Mailprogramm benutzt ihr? Welches filtert Spam am besten?

vielen Dank!
Seitenanfang Seitenende
12.04.2006, 15:26
Member

Beiträge: 96
#2 Ok dann bekommst du meinen Post ;)

Ich benutze Mozilla Thunderbird.

Es ist einfach zu bedienen und hat gute Futeres.

Die einfache Bedienung ist besonders für Neueinsteiger zu empfehlen.

Aber auch die Konfigurationmöglichkeiten sind sehr zu empfehlen.
Hierbei ein schon von dir angesprochenes Beispiel: Der Spamfilter

Zuerst mal habe ich bei GMX einen sehr guten Spamfilter.

Danach muss der Spam noch an meinem Thunderbird vorbei ;)

Ich kann mit dem Junkfilter auch Spam herrausfiltern und mit eigenen Filtern noch mehr Spamschutz bewerkstelligen.

Wenn nachher der Punkt Microsoft Outlook diskutiert wird werde ich gern auch dort meine Erfahrungen posten.
__________
Mfg Aicalico
Seitenanfang Seitenende
12.04.2006, 15:36
network
zu Gast

Themenstarter
#3 Ich benutze auch GMX/Thunderbird

Dann kommen wir mal zu MS Outlook...

Meines wissens ist es dazu geeignet, termine und ähnliches zu verwalten!
Erfahrungen habe ich damit noch nie gemacht! - Ich habe bisher immer Thunderbird benutzt!
Seitenanfang Seitenende
12.04.2006, 15:44
Member

Beiträge: 96
#4 Ok dann kommen wir mal dazu ;)

Eigentlich wirbt ja Mircrosoft mit seiner großen "Benutzerfreundlichkeit".
Als ich aber das erste Mal mit Outlook in Kontakt trat spürte ich davon aber herzlich wenig. Alleine wenn ich die allgemeine Übersicht mit Thunderbird vergleiche kann ich schon sehen, dass Thunderbird irgendwie Übersichtlicher wirkt.

Aber zu den Terminen:

Wenn ich meine Termine verwalten will, dann benutze ich dazu andere Programme, als mein E-Mail Programm.
Ich hatte da mal was von Works, mit dem ging dieses wunderbar ;)

Mich stört aber hauptsächlich an Outlook, dass es halt unsicher ist wie nochmal was!
Alleine wenn ich schon sehe wie oft Sicherheitspatches zu dem Programm herrausgebracht werden müssen, seh ich da ein rießiges Problem.

Alles im Allen schlägt bei dem Produkt mein Misstrauen gegen Mircosoft Produkte zu.
Das einzigste, was ich von Microsoft wirklich nutze ist Windows und die Office Elemente Exel, Word und Power Point.
__________
Mfg Aicalico
Seitenanfang Seitenende
12.04.2006, 16:16
Moderator
Avatar hevtig

Beiträge: 2307
#5 Hi ich nutze
Outlook, Outlook Express und Thunderbird
Outlook Express nutze ich seit Jahren und bin damit zufrieden. Ich habe noch keine negativen Erfahrungen mit irgendwlchen Sicherheitslücken gemacht, drücke aber auch ich nicht auf jeden Dreck.

Outlook nutze ich auch. Finde es als Gesamtpaket recht gut ist nur langsamer als Outlook Express.
Unübersichtlich kann ich nicht sagen. Es schnurrt wie eine 1 ;)
Im Firmennetz finde ich es klasse in Verbindung mit Exchange.

Thunderbird nutze ich auch, finde es aber eigentlich nicht so übersichtlich.
Standardäßig fehlen mir ein paar Gimmiks, sowie schon alleine IN einer Email auf die nächste zu springen. Das kann man alles nachinstallieren, allerdings hatte ich schon plugins, die nicht funktionierten und nicht mehr zu entfernen waren.
Bei einem Versionssprung hatte Thunderbird alle Emails verschluckt.
standardmäßig schickt es über einen SMTP, was ich ziemlich arm finde, aber auch das läßt sich ja glaub ich ändern
__________
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage??
Sag NEIN zu HD+/CI+ - boykottiert die Etablierung von HD+/CI+!
Seitenanfang Seitenende
13.04.2006, 10:36
Member

Beiträge: 214
#6 Outlook mit Thunderbird zu vergleichen ist schon etwas vermessen...

Thunderbird ist halt "nur" ein Mail-Client mit einigen netten Features, mit diversen Plugins sicher auch für mehr geeignet, aber aufgrund fehlender Konnektivität zu entsprechenden Mailservern eher für den Privatanwender gedacht.

Outlook bietet dazu noch Aufgaben,- Termin,- Besprechungsplanung, Öffentliche Ordner, einen Kalender und was weiss ich nicht noch alles... zeigt mir den Büro-Anwender, dem ich mit einem Thunderbird etwas ähnliches bieten kann...

Dazu noch die Schnittstellen zu anderen Office-Produkten (Stichwort z.B. individualisierte Massenmails aus Word), Integration in SharePoint und und und...

Und mit 'nem entsprechenden Virenscanner und Spamfilter auf dem Mailrelay ist da auch nix "unsicher"...
__________
the power to serve
Seitenanfang Seitenende
13.04.2006, 11:24
Member

Beiträge: 3306
#7 Ich benutze Outlook und Thunderbird und bin mit beiden Programmen eigentlich eher mäßig zufrieden.

Die Probleme von Outlook wenn die pst-Dateien zu groß werden sind ja fast schon legendär. Gerade professionelle Anwender haben schnell genügend Mails zusammen um die 2 GB Grenze zu sprengen und danach heißt es Bastelspaß zumindest bis Outlook 2002. Auch stört sich Outlook daran wenn pst-Dateien auf dem Server liegen, wie das bei servergespeicherten Profilen nunmal der Fall ist, und meint dann bei jedem Start das die Datei beschädigt werde und prüft erstmal eine Minute oder zwei. Dem Anspruch an eine professionelle Firmenanwendung wird das meiner Meinung nach irgendwie nicht gerecht. Dazu gesellt sich dann noch Security through Obscurity indem z. B. Exe-Anhänge standardmäßig geblockt werden. Das hiermit verbundene Registrybasteln bzw. verschicken von ".ex1" Attachments ist auch wieder weit davon entfernt professionell zu wirken. Achja und diese schöne Warnung das ein Programm versucht auf meine in Outlook gespeicherten E-Mail Adressen zuzugreifen nachdem ich auf "Senden" gedrückt habe ist auch immer wieder herzerfrischend.

Thunderbird hat seit ewigen Zeiten so seine kleinen Macken bei IMAP und in jedem neuen Release kommt alles bloß keine Besserung. Das man sich hier damit zufrieden gibt das IMAP lediglich in seinen Basisfunktionen funktioniert finde ich ziemlich enttäuschend.
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Seitenanfang Seitenende