Antispamware blockt Spam Mails

#0
08.03.2002, 19:29
Member
Avatar Laserpointa

Beiträge: 2175
#1 Hi,

gerade bei Chip gelesen; scheint ein interessantes Tools zu sein:

Zitat

München (mb) – Die Software AntiSpamWare vom Hersteller IOK Internet Services analysiert eingehende eingehende E-Mails und soll in der Lage sein, Werbemails (Spam) herauszufiltern.

Über eine beliebige Anzahl mehrstufiger Filter definiert der Nutzer selbst, welche Mails abgelehnt werden sollen. Über die automatische Anfrage bei der InterNIC kann der Absender der Mail ausgelesen und die Mail als Spam ausgewiesen werden, wenn TCP/IP-Adresse und Domain nicht übereinstimmen.

Alle nicht aus dem Spam-Ordner abgeholten Mails bewirken eine Fehlermeldung beim Absender. Auf Wunsch kann zusätzlich eine Beschwerde an den Provider gesandt werden, der als Übermittler der Mail identifiziert wurde. Die als Spam erkannten Mails können auch ohne Anhang auf dem Server des Providers verbleiben.

Das Programm prüft alle eingehenden Mails auf POP3-IMAP4 Servern, läuft auf allen Plattformen (Windows 95 bis XP) und ist in Deutsch, Englisch und Spanisch zu haben. Eine bis Anfang Mai 2002 funktionsfähige Vollversion ist als kostenloser Download erhältlich. Danach kann die Software für 29 Euro lizenziert werden.

Info: www.antispamware.de
Greetz
Dieser Beitrag wurde am 08.03.2002 um 19:30 Uhr von Laserpointa editiert.
Seitenanfang Seitenende
02.07.2002, 16:21
zu Gast
#2 Ich bin seit einiger Zeit registrierter Nutzer von AntiSpamWare 1.0 und
habe das Programm nun auf Version 1.1 upgedatet. Bereits Version 1.0
hatte einige Macken:
-Die Karteireiter der Mailkonten wurden erst beim Mailempfang sichtbar.
-Die Spaltenbreite der diversen Ansichten ließen sich nicht speichern
und waren meist viel zu breit.
-Das Zeitschema wurde ignoriert und blieb bei einem einmal festgelegten
Intervall.
-Bei Befolgen der Filterregel Löschen mit Fehlerantwort gab es in
unregelmäßigen Abständen Fehlermeldungen.
-Beim Aufpoppen des Programms während des Mailabrufs werden andere
Fenster, Dialoge oder Kontextmenüs in Mitleidenschaft gezogen, so dass
ein ungestörtes Arbeiten nicht möglich ist.
Nach dem Update kamen neue Probleme hinzu:
-Die Kontoeinstellungen wurden nur scheinbar übernommen, waren aber
nicht arbeitsfähig, ein Abholen der Mails klappte erst nach komplettem
Löschen und der Neueinrichtung der Konten.
-Die individuellen Filterregeln in mehreren Kategorien wurden alle in
eine einzige Kategorie integriert mit der Funktion LÖSCHEN MIT
FEHLERMELDUNG, was ja für erwünschte Mails FATALE Folgen hat.

Über all dies habe ich den Support von ASW umgehend in Kenntnis gesetzt,
erhielt aber zuerst nur auf Version 1.1 vertröstende Antworten und heute
nun eine völlig unverständliche Reaktion:


Hallo und guten Tag,
bitte geben Sie uns Ihre Daten an, damit wir Ihnen das Geld für die Software
"AntiSpamWare" zurück überweisen können.
Damit ist das Vertragsverhältnis gelöst und wir bitten Sie, uns nicht mehr
wegen der Software zu kontaktieren.
Nach Rückerhalt des Geldes bitten wir um umgehende Löschung des Programmes
von Ihrer Festplatte.
Inzwischen nutzen über 45 000 User erfolgreich und klaglos das Programm und
wir bitten um Verständnis,
das wir Ihre Wünsche nicht mehr erfüllen können.

Mit freundlichen Gruessen

Bernhard Bramsiepe

Ich finde dieses Verhalten skandalös und peinlich. Anstatt dem Anwender
zu helfen, will man sich aus der Verantwortung drücken. Die Reaktionen
auf meine ersten Fehlerberichte klangen noch ganz anders:

Bei der von Ihnen angesprochenen ASW-Version handelt es sich noch um
eine Beta, die allerdings auch schon fehlerfrei laufen sollte.
Aber wie das immer so geht, das musste vor 6 Wochen (soviel Vorlauf
benötigen die Zeitschriften) dabei sind uns doch ein paar kleiner Fehler
unterlaufen. Mit der Finalversion, sollte das erledigt sein.

Hallo, ja da haben Sie Recht. Ein großer Teil der von Ihnen
vorgeschlagenen Verbesserungen ist bereits in der Planung und kommt in
der nächsten Zeit als Update.

Mit freundlichen Grüßen
Bernhard Bramsiepe

Ein so lausiger Support bzw. ein so lausiges Programm sollte nicht auch
noch beworben werden.
Seitenanfang Seitenende
02.07.2002, 16:58
Administrator
Avatar Lukas

Beiträge: 1742
#3 Hi Gast :)

ich hatte auch das Gefühl, das hier die Werbekurbel ziemlich laut gedreht wurde.. - ich habe das Programm jedoch nicht getestet, und werde es auch nicht testen, da ich ein anderes Programm favourisiere :)

Falls der Support übrigens wirklich das Geld zurück zahlt wäre das wirklich fair und positiv anzumerken!!!

kurz zu dem Programm was ich bevorzuge:
Spam Weasel ist sehr fein zu konfigurieren und bringt mir persönlich einfach Spaß. Für Anfänger mag es ziemlich t.w. ziemlich schwierig zu konfigurieren sein, da alles Englisch ist, die Einarbeitungszeit (die möglicherweise ein wenig dauert) lohnt sich aber meiner Meinung nach.
(Wenn ich Zeit habe, schreibe ich mal eine kleine deutsche Anleitung)

Das Programm ist frei erhältlich und kann man ebenfalls auf der Website kostenlos registrieren lassen: nach Eingabe des Namens + Email erhält man prompt einen Freischalt Key...

zu finden hier: SpamWeasel


übrigens, indem man die MailBody Regeln um Begriffe wie:

Zitat

*javascript:*
*<iframe*
*<frame*
*<script*
*file://localhost/*
*<img src="http://*
*<img src="ftp://*
*c:\*

sowie Attachments Filtern:
_*name="*.vbs"*
_*name="*.txt."*
_*name="*.scr"*
_*name="*.bat"*
_*name="*.com"*
_*name="*.pif"*
erweitert, kann man sogar beliebig Emailviren filtern!

Gruß
Lukas
__________
Gruß Lukas :yo
Dieser Beitrag wurde am 02.07.2002 um 17:01 Uhr von Lukas editiert.
Seitenanfang Seitenende
02.07.2002, 17:28
Ehrenmitglied
Avatar Robert

Beiträge: 2283
#4 Der Vorteil oder das Problem bei solchen Lösungen ist, daß sie als POP3-Gateway arbeiten. Das hat natürlich den Vorteil, daß sie mit jedem Mailprogramm arbeiten, aber wenn ich beispielsweise einen Virenscanner lokal als Mailgateway laufen habe, dann kann ich sowas vergessen - schade

Robert
__________
powered by http://different-thinking.de - Netze, Protokolle, Sicherheit, ...
Seitenanfang Seitenende
05.09.2002, 16:30
Member
Themenstarter
Avatar Laserpointa

Beiträge: 2175
#5 hab gerade gesehen, das es Antispamware jetzt auch in Version 2 gibt:
http://www.antispamware.de/index_1.htm

da es eine 30day Trial gibt und eine Vollversion einfach günstig die PC Zeitschriften erhältlich ist, lohnt sich ja vieleicht nochmal ein Blick

Greetz Lp
Seitenanfang Seitenende
07.09.2002, 15:27
Member

Beiträge: 137
#6 > da es eine 30day Trial gibt und eine Vollversion einfach günstig die PC Zeitschriften erhältlich ist, lohnt sich ja vieleicht nochmal ein Blick
Welche Zeitschrift meinst Du?

Ich hatte das mal in der vesion 1.0 vom WDR kostenlos bekommen. Aber wirklich überzeugt war ich nicht. Vielleicht ist die aktuelle ja besser.
Jedenfalls sind mir 9,90 Euro als Update noch zu teuer.
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: