GMX Spam Email Schutz - Meinung!

#0
14.05.2003, 21:22
Administrator
Avatar Lukas

Beiträge: 1734
#1 Hi Leute,

was habe ich gestern abend entdeckt, neue Antispamfeatures bei GMX, die ich bei meiner Emailadresse natürlich sofort aktiviert habe... - was soll ich sagen, ich hatte heute 56 Emails in meinem Spamschutzordner und keinen Fehlalarm!

Optionen des GMX Spamschutzes:
- Textmuster-Profiler
- Persönliche Blacklist
- Manuell verschoben (eigene Regeln)
- Briefkopf-Analyzer
- GMX Team AntiSpam-Liste
- Spamserver-Blocker
- Globale AntiSpam-Liste

Mails werden in den Ordner Spamverdacht verschoben und alle POP3 User bekommen tägl. 1x eine Übersicht mit den geblockten Emails, so ist sichergestellt das auch ggf. eine versehentlich verschobene Email nicht verloren geht!

ich hatte das Glück einige Zeit den "kostenpflichtigen" Spam Schutz von WEB.de zu testen, der neben Spammails auch diverse sehr wichtige Emails gelöscht hat! GMX hat dazu im Vergleich viel mehr Optionen, ist zuverlässiger und kostenlos! RESPECT, ich persönlich finde das toll, das hier endlich gegen den unglaublich penetranten Spam angegangen wird! (- soweit man das bis jetzt beurteilen kann.)

wie sind eure Erfahrungen, eure Meinungen dazu?
(konfigurieren und einstellen kannst du den Spamfilter, wenn du Dich bei www.GMX.de einloggst.)

btw recht informative Seite von GMX:
http://www53.gmx.net/de/cgi/antispamtipps
__________
Gruß Lukas :yo
Seitenanfang Seitenende
14.05.2003, 21:48
Member

Beiträge: 3306
#2 Ich hab es heute auch schon mal angetestet. Ich bekomme zwar nicht ganz so viel Spam wie du am Tag, aber bei mir waren auch über 20 Mails korrekt ausgefiltert. GMX schafft es mehrere sehr mächtige Techniken auf sich zu vereinen.

Der Textmuster-Profiler ist ein bayesianischer Spamfilter aufgrund Paul Grahams
A Plan for Spam. Diesen Filtern gehört IMO die Zukunft da sie sehr flexibel sind und sich mit dem Spam mitentwickeln.

Hinter dem Briefkopf Analyzer verbirgt sich ein Spam-Assassin was auch folgender Auszug zeigt:

Code

(Score=8.19; GAPPY_SUBJECT FROM_NUM_AT_WEBMAIL MISSING_MIMEOLE FORGED_MUA_OUTLOOK)
Der erwischt auch die Spam-Mails bei denen außer dem Header nicht viel zu analysieren ist.

Die drei Listen killen sowohl gefakte "From:"-Adressen, als auch bei GMX bekannte Spammer-Adressen und offene Relays. Das dieses Prinzip schon alleine sehr gut funktioniert beweist SpamPal.

Darüber hinaus gibt es noch die "obligatorischen" Black- und Whitelists.

Ich finde GMX ist hiermit wirklich ein großer Wurf gelungen. Ich habe heute SpamPal unter Windows und Popfile unter Debian schonmal vorsorglich deinstalliert ;)

Ich werde jetzt mal die nächsten Tage nur mit dem GMX-Filter testen und dann posten wie er sich geschlagen hat.
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Dieser Beitrag wurde am 14.05.2003 um 22:02 Uhr von asdrubael editiert.
Seitenanfang Seitenende
14.05.2003, 21:55
Member
Avatar Tille

Beiträge: 449
#3 Ich würde sagen vorbildlich, besonders weil kostenlos!

Ich war ebenfalls von den vielen Web.de Features wirklich angetan, aber seitdem die aus allem Geld machen wollen; hat GMX einfach den besseren Mittelweg gefunden!

Übrigens Lukas: http://board.protecus.de/t3946.htm ist supaaa!! ;)
__________
Anonymität im Internet ist, wenn Du keinen kennst, aber alle Dich.
Seitenanfang Seitenende
16.05.2003, 12:55
...neu hier

Beiträge: 2
#4 Ich bin auch sehr begeistert von dem GMX Dienst, ich hatte heute morgen 1 Spammail im Postfach, ich hatte schon gedacht, unser Mailserver ist kaputt.

Ein sehr guter Service!
Seitenanfang Seitenende
16.05.2003, 18:01
...neu hier

Beiträge: 7
#5 Jup, muss ich auch mein Lob an GMX aussprechen. Das hat in letzter Zeit ziemlich überhand genommen. Immer diese Porn, Webe und Enlarge your Penis SPam. Es ging sogar soweit, dass ich über meine GMX Adresse Links zu Kinderpornographie bekommen habe *hass*!!!

Seit dem ich den GMX Schutz drin habe, bekomme ich wenigsten keine Porn Werbung mehr.

sers TeleTobi
Seitenanfang Seitenende
16.05.2003, 20:23
Member
Avatar Laserpointa

Beiträge: 2161
#6 herrlich, da sind sogar Enstellungen für Experten dabei!
ich kann diesen Filter bisher auch nur Loben und als zuverlässig darstellen ;)

@GMX weiter so! - wenn eure Oberfläche optisch erstmal besser ist seit ihr die besten! - von den Features habt ihr die Konkurrenten sowieso hinter euch gelassen! (und WAP fehlt noch ;) )
@WEB.de guckt mal beim Mitbewerber *g* - so sieht ein guter Filter aus!

Greetz Lp
Dieser Beitrag wurde am 16.05.2003 um 20:23 Uhr von Laserpointa editiert.
Seitenanfang Seitenende
16.05.2003, 20:37
Member

Beiträge: 3306
#7 Kleine Notiz noch: Der Textmuster Profiler ist nur für Pro- oder TopMail Kunden verfügbar.

Ich bin übrigens am meisten von der GMX-internen AntiSpam-Liste beeindruckt. Hätte nie gedacht das die so viele Adressen zusammengetragen bekommen, vor allem schon gleich zu Anfang.

Man kann übrigens Spam auch direkt an GMX melden, wenn man z. B. besondesr hartnäckige Spammer findet dich auf keiner Liste stehen.
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Seitenanfang Seitenende
16.05.2003, 21:07
Moderator
Avatar joschi

Beiträge: 6461
#8 Auch ich kann mich nur voll des Lobes äußern ;).
Gmx war für mich schon imemr der innovativste "Verein" unter den Freemailern-
die neuen Spam-Filter sind wirklich die Krönung und machen bis jetzt wirklich sehr gut Ihre Arbeit. Habe mittlerwele andere Email-Konten auf meine gmx-Adresse forwarded, bzw lasse sie vom Gmx-Pop3-Dienst abholen.
__________
Durchsuchen --> Aussuchen --> Untersuchen
Seitenanfang Seitenende
16.05.2003, 23:20
Member

Beiträge: 233
#9 Kann man mit dem Spam-Schutz auch diese GMX-Mails blocken?
Also GMX Magazin und GMX Best Price und wie der ganze Dreck heißt.
Oder kann ich die vielleicht irgendwie abbestellen ? (ich habe sie aber eigentlich nie bewusst bestellt!)


Wegen Spam allgemein:

Ich habe vor einigen Monaten meine GMX-Email eingerichtet und seitdem nicht _eine einzige_ Spam-Mail bekommen (abgesehen von den GMX-Mails).
Ihr dürft euch halt einfach nicht bei Porno-Newslettern usw. eintragen ;)
__________
Wenn jeder an sich selbst denkt, ist an alle gedacht.
Seitenanfang Seitenende
17.05.2003, 17:07
Administrator
Themenstarter
Avatar Lukas

Beiträge: 1734
#10 nene, GMX Werbung kann man leider nicht blocken, so dumm ist nur Web.de ;)

@Blurp
sehr viele Spammails bekommt man, weil die Spammer z.B. irgend-welche-namen@hotmail.de ausprobieren, ansonsten poste einmal mit deiner Emailadresse hier rein: http://groups.google.com/ - und dann bekommst auch du Spam ;)

@all
Fazit nach einigen Tagen immer noch begeistert und besser als jedes Tool!
einzig die "GMX Team AntiSpam-Liste" leider auch einen Newsletter (discountfan)! - (nicht weiter schlimm, weil man bestimmte ja wieder aus dem Filter herausnehmen kann ;) ) - übrigens die Rate mit 98% ist schon nicht schlecht! - ich habe ~95% weniger Spam! ;) ;) ;) *froi*
__________
Gruß Lukas :yo
Seitenanfang Seitenende
17.05.2003, 17:17
Member

Beiträge: 3306
#11 @Lukas:
Was passiert denn wenn man GMX auf die Blacklist setzt?
Oder umgeht GMX seinen Spamfilter?

Im Zweifelsfall kann man aber immer noch eine Regel im Mail-Programm erstellen.
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Seitenanfang Seitenende
17.05.2003, 17:45
Administrator
Themenstarter
Avatar Lukas

Beiträge: 1734
#12

Zitat

asdrubael postete
Was passiert denn wenn man GMX auf die Blacklist setzt?
Oder umgeht GMX seinen Spamfilter?
soweit ich weiss packt GMX die Mails nicht per Postes sondern direkt ins Fach, d.h. die durchlaufen gar keine Filter...

ich habe einfach in meinem Emailprogramm die Regel:

Zitat

Regel nach dem Eintreffen der Nachricht anwenden:
Enthält den Absender "@gmx-gmbh.de" in der "Von:"-Zeile
Vom Server löschen

__________
Gruß Lukas :yo
Seitenanfang Seitenende
20.05.2003, 21:51
Member

Beiträge: 3306
#13 Hab es nun eine knappe Woche getestet und bin schwer beeindruckt.
Lukas hat recht, es funktioniert wirklich besser als alle Tools die ich bisher verwendet habe. Dabei machen sie nicht mehr als längst bekannte Techniken zu kombinieren. Warum ist da eigentlich nicht schon früher jemand drauf gekommen?

Am Anfang hat es ein bißchen gedauert den Text-Filter zu trainieren aber nach rund 30-40 Spam-Mails wurde fast alles richtig erkannt.
Einzig drei negativ Postitive musste ich noch korrigieren, aber da GMX bei einem Verschieben nicht nur den Text-Filter trainiert sondern auch den Absender auf die Whitelist setzt, geht das absolut problemlos.

Jetzt lass ich die Mail nicht mehr auf dem Server für eventuelle Korrekturen sondern erfreue mich jeden Tag an einem ausführlichen Spamreport mit Betreff und Absender der potentiellen Spam-Mail. Ich hab jetzt schon seit über drei Tagen keinen Spam mehr gelesen und das ist bei mir normalerweise nur im Urlaub der Fall.
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Seitenanfang Seitenende
20.05.2003, 21:58
Ehrenmitglied
Avatar Robert

Beiträge: 2283
#14 Ich möchte zu dem Thema folgendes aus dem aktuellen Newsletter von newsmarketing.de posten - ich denke, da bekommt man einen sehr guten Überblick über die tatsächliche Vorgehensweise:

Die Idee - sehr gut, können wir nur unterstützen.
Die Umsetzung - es hapert noch bedenklich und zeigt deutliche
Kinderkrankheiten...

Gerade im Bereich Newsletter werden von GMX viele Fehler gemacht.
Newsletter, die durchaus erwünscht sind, werden nun mit einemal als
"Spamverdacht" einsortiert. Eine automatische Erkennung verursacht
diesen Fehler. Aber - die Mails werden "nur" in einem
"Spamverdacht-Ordern" einsortiert und können vom User jederzeit
gelesen und als "spamfrei" und damit auf eine persönliche "Whiteliste"
gesetzt werden.

Wesentlich gravierender jedoch sind die Fehler von GMX im Bereich der
Blackliste des AntiSpam-Teams. Hier verspricht GMX, dass es ein Team
gibt, die bei GMX sitzen, Emails analysieren und diese auf eine
hausinterne "Blacklist" setzen. Absender, Domains oder IPs, die auf
dieser Blacklist stehen, werden komplett vom GMX-Mailserver geblockt.
Der einzelne User hat keinerlei Chance, die Mails zu lesen und als
"spamfrei" zu werten.

Das Resultat: mehrere grosse und namhafte technische Dienstleister und
Provider werden ohne Pardon geblockt. Ob private Emails, Newsletter,
Mailinglisten oder Geschäftsemails - unabhängig vom Inhalt werden
diese ganz einfach nicht mehr dem User zugestellt.
Noch besser - Firmen und Einzelpersonen, die bestimmte technische
Dienstleister und Provider nutzen, werden auch geblockt. Denn nicht
der eigentliche Absender wird von GMX "analysiert", sondern der
sogenannte "Envelope-Sender". Und da wird gnadenlos abgewiesen, was
über eine bestimmte Domain versandt wird. Obwohl der eigentliche
Absender niemals als Spam von einem User oder auch vom AntiSpam-Team
kategorisiert wurde...

Seit einigen Tagen ist dieser Missstand nun schon bei GMX zu
beobachten. Ganze Domains werden lahm gelegt und können an GMX keine
Mails mehr schreiben.

Man darf gespannt sein, wann GMX aktiv wird und eine Lösung
präsentiert. Denn auch GMX hätte es sicherlich nicht gerne, wenn z.B.
AOL dies nachahmen würde und keine GMX-User mehr an AOL-Accounts
schreiben könnten...
In Einzelfällen wird das AntiSpam-Team wohl aktiv (nach vielen Anrufen
und Erklärungen) und nimmt einzelne Domains aus der Sperrliste heraus.
Dies kann jedoch keine Dauerlösung sein.

Ebenfalls bedenklich finden wir die zu "einfache" Spam-Meldung
innerhalb eines GMX-Mailaccounts. Vom Prinzip her eine sehr gute
Sache - man bekommt Spam und kann diesen auf einfache Art (einfach auf
einen Button klicken) dem AntiSpam-Team melden.

Von der Umsetzung her hapert es aber auch hier gewaltig.
Viele User melden z.B. bei diversen Newslettern, die sie eigentlich
abonniert haben aber nun doch nicht mehr bekommen möchten, als Spam.
Vielleicht auch aus Unwissenheit, denken diese User doch, dass es nur
eine "persönliche" Sperrliste ist.
GMX jedoch sendet an das AntiSpam-Team eine Meldung und setzt diese
dann auf die oben beschriebene Blackliste. Resultat: Kein GMX-User,
auch die, die die Newsletter lesen möchten, bekommt mehr diesen
Newsletter. Das kann nicht die Lösung sein!

Wir möchten eines ganz deutlich sagen:
Es gibt einen Unterschied zwischen Spam und Newslettern! Und bitte
GMXler und alle anderen AntiSpamler - bitte akzeptiert diesen
Unterschied!
Ein (korrekter) Newsletter ist eine Permission-Liste und kann durch
einen OptOut-Link jederzeit abbestellt werden. Spam ist Email-Verkehr,
der unverlangt, oftmals über anonyme Mailserver aus dem Ausland,
versandt wird. Ein himmelweiter Unterschied. Nur leider nicht beim
neuen GMX-Spamschutz...

Fazit:
Die Idee von GMX ist sehr gut und es sind auch einige Tools dabei, die
wir für sinnvoll und wichtig erachten.
Es muss jedoch eine bessere und feinere Analyse sowie Abstufung
zwischen globalen Spam und individuellen Emails geben, damit dieses
System Zukunft hat. Wir hoffen, GMX ist daran am arbeiten...
__________
powered by http://different-thinking.de - Netze, Protokolle, Sicherheit, ...
Seitenanfang Seitenende
20.05.2003, 22:31
Member

Beiträge: 3306
#15 Also ich muss dazu sagen das bisher noch jedes Tool früher oder später meine Newsletter rausgefiltert hat. Sowohl SpamPal als auch POPFile und SpamAssasin.

Ich setze aber lieber zwei, drei Newsletter auf die Whitelist als das ich jede Woche eine handvoll Spam wegen zu "lascher" Regeln manuell löschen muss.
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: