Offizielle Gphone ist da

#0
05.01.2010, 23:55
Member
Avatar Jagge

Beiträge: 697
#1 Google mischt ja schon seit langem mit seinem Betriebssystem Android in der mobilen Zukunft es Internets mit und hat nun erstmal offiziell das eigene Gphone rausgebracht:

Vermutlich steht es morgen sowieso überall in der Presse, hier allerdings vorab: innovativer iphone killer ;)

Offizielles Video:

YouTube Video (Link)


Poste Videos durch einfaches einfügen von Youtube / Vimeo Links in den Beiträgen!

Offizielle Produktseite:
http://www.google.com/phone/

Ich warte nur noch drauf das Google mit eigenen Computern rauskommt!

Jagge
Dieser Beitrag wurde am 06.01.2010 um 00:09 Uhr von Jagge editiert.
Seitenanfang Seitenende
06.01.2010, 21:37
Member

Beiträge: 3306
#2 Nichts gegen kurze News, aber an den paar Sätzen sind so viele Sachen falsch oder zweideutig, das ich nicht anders kann:
1. Das "Google Phone", "GPhone", "Superphone" oder wie auch immer heißt "Nexus One" und wird vom Handyhersteller HTC produziert, nicht von Google. Es wird zwar in enger Zusammenarbeit mit Google hergestellt und es steht groß "Google" drauf, aber das Handy an sich unterscheidet sich kaum von den vielen Android Handys die HTC schon veröffentlicht hat. Auch beim HTC Dream aka T-Mobile G1 hat man schon von einem "Google Phone" gesprochen.

2. Googles Android ist ein auf Linux basierendes mobiles Betriebssystem, das von Handyherstellern frei lizenziert werden darf, ähnlich wie Windows Mobile. Es gibt einen ganzen Berg an verschiedenen Handys die mit verschiedenen Android Versionen ausgeliefert werden, ein kurzer Überblick:
http://de.wikipedia.org/wiki/Android_%28Betriebssystem%29#Telefone_mit_Android_als_Betriebssystem
http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Android_devices

Android hat effektiv Windows Mobile abgelöst und kommt auf zig Handys zum Einsatz. Weder gibt es eine übergeordnete, kontrollierende Instanz noch eine klare Linie wie bei Apple. Selbst die Namensgebung ist total konfus und je nach Land unterschiedlich, es ist für Otto Normal Verbraucher überhaupt nicht ersichtlich welches Handy nun "Google inside" hat.

3. Apple verkauft Hard- und Software, während Googles Geschäft in Onlinediensten und Anwendungen liegt die über Werbung gesponsort werden. Auf dem iPhone verwendet Apple standardmäßig Google Dienste wie die Suchmaschine, Maps oder Mail, da sie keine eigenen Alternativen haben und auch gar kein Interesse welche zu entwickeln. Ganz im Gegensatz zu Microsoft die eine eigene Suchmaschine, Maps Anwendung, Online Office Paket und Co. haben und auch sonst Front gegen Google machen wo es nur geht.

Deswegen hat Google Android entwickelt um Windows Mobile zu verdrängen und sicherzustellen das auf jedem Smartphone "Google" als Standardsuchmaschine eingetragen ist. Das ist ihnen auch erfolgreich gelungen, ohne das Android dabei technisch sonderlich innovativ gewesen wäre. Das iPhone ist überhaupt keine Bedrohung für irgendeines von Googles Kerngeschäften und der Kampf Google vs. Apple größtenteils von den Medien erfunden, die sich nur oberflächlich mit Technik Themen befassen. Wer das etwas ausführlicher lesen möchte, sei auf folgenden Artikel verwiesen:
http://www.roughlydrafted.com/2009/12/17/apple-vs-google-its-all-about-who-pays/

Also vielleicht schönes Handy, ok. "iPhone Killer", Google Computer und Weltherrschaft sicher nicht.
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Dieser Beitrag wurde am 06.01.2010 um 21:45 Uhr von asdrubael editiert.
Seitenanfang Seitenende
07.01.2010, 00:25
Member
Avatar Laserpointa

Beiträge: 2161
#3 Ich misch mal mit um das 'falsch' hier etwas aufzulockern.

Das GooglePhone alias Nexus One wird näher als alle vorherigen GPhones über Google vermarketet als bisher; siehe Presse, URL oder Google Unterseite. Nicht von Google hergestellt aber primär vermarktet.

Zu Android, Open Source und Weltherrschaft
Google hat ein sehr grosses Interesse an Android auch wenn es "frei" ist, entwickelt Google das System federführend und legt sehr wohl wert darauf die Feder in der Hand zu behalten.
Der Hintergrund ist eine moderne noch nicht in allen betriebswirtschaftlichen Büchern erwähnte Strategie die Cloud und die grosse Open Source Gemeinde zu nutzen um a: innovativ und b: wettbewerbsfähig zu sein.
Google schildert seine Ansicht dazu sehr interessant und transparent hier:
http://googleblog.blogspot.com/2009/12/meaning-of-open.html *Tipp*

Bezüglich Apple <-> Google herrschen ab und zu schon Dispute; in Kürze:
# Apple läßt Google Latitude nicht im AppStore zu. (Quelle)
# Apple meldet Patent für Eigenes Latitude an. (Quelle)
# Google CFO verläßt Apple Vorstand (Quelle)
# Apple möchte ebenfalls einen mobilen Werbedienstleister kaufen, wo AdMob schon nicht geklappt hat (Quelle)
# Apple kauft eigenen Kartendienst (Placebase) (Quelle)
# Das Google immer mehr Bereich auch ausserhalb des Webs erschliesst ist imho nicht zu übersehen.

iPhone Killer hin und her, man sieht auf jeden Fall zum Glück das die Wettbewerber langsam versuchen aufzuschliessen.

my2cents, greetz Lp
Seitenanfang Seitenende
07.01.2010, 17:17
Member

Beiträge: 3306
#4 Richtig das Nexus One ist zu 100% von Google "gebrandet", Hintergrund war wohl vor allem auch in den USA ein "Google Handy" ohne Vertrag anzubieten. Man sollte deswegen aber nicht zu der irreführenden Zusammenfassung "Google baut jetzt auch Handys" kommen, das ist schlicht nicht der Fall, darin hat Google weder Know How noch IMHO echtes Interesse.

Inwiefern ein "freies" System echte Vorteile abgesehen von der Ideologie bietet, darüber kann man sich trefflich streiten. Apples Mac OS X und Safari sind in Teilen auch Open Source ebenso wie Googles Android, aber das allein macht noch keine Innovation oder Wettbewerbsfähigkeit. Auf dem Desktop PC warten wir bekanntlich bald seit 10 Jahren auf den großen Linux Durchbruch ;)

Konkurrenz und Knatsch zwischen Google und Apple gibt es natürlich in bestimmten Feldern, aber das iPhone zu "killen" war sicher nicht die treibende Kraft Android zu entwickeln und das wird meiner Meinung nach auch nicht passieren, weil es sich einfach um unterschiedliche Produkte handelt. Hauptkonkurrent war und ist Microsoft mit ihren eigenen Webdiensten, im besonderen die Suche, Maps, Mail und Office App.
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Seitenanfang Seitenende
08.01.2010, 12:57
Member
Avatar Laserpointa

Beiträge: 2161
#5 @asdrubael
ich bin siehe Artikel 100% überzeugt das die Zusammenarbeit mit einer Open Source Gemeinde für die schnelle Innovation und Wettbewerbsfähigkeit im Internet in Zukunft notwendig sein wird. (siehe den verlinkten Artikel)

Unterm Strich freue ich mich über den zunehmenden Wettbewerb und hoffe das möglichst viele Unternehmen innovativ weiter arbeiten und mitspielen!

Nett: Google will die ganze Welt des Internets
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: