CCC analysiert deutschen Staatstrojaner

#0
09.10.2011, 14:05
Member

Beiträge: 3306
#1 Sicher hat es schon jeder mitbekommen, dem Chaos Computer Club ist ein Trojaner zugespielt worden der für die sogenannte Quellen-TKÜ von staatlicher Seite eingesetzt wird. Die Presseerkläung und eine gute Zusammenfassung der hochproblematischen Erkenntnisse finden sich hier:
http://www.ccc.de/de/updates/2011/staatstrojaner
http://www.faz.net/aktuell/chaos-computer-club-der-deutsche-staatstrojaner-wurde-geknackt-11486538.html

Auch in den sonstigen "klassischen" Medien wurde die Nachricht wie ein Paukenschlag aufgenommen und das ist er in der Tat. Wieder einmal wird ein Urteil des Bundesverfassungsgericht ignoriert, daran hat man sich ja fast schon gewöhnt.
Darüber hinaus ist der Trojaner aber auch noch schlampigst programmiert und wird unter anderem von Servern in den USA gesteuert. Ausgerechnet die Regierung die ständig von "rechtsfreien Räumen" im Internet fabuliert macht genau das was jeder Trickbetrüger tun würde, nämlich Server in's Ausland zu verlagern um deutsches Recht zu umgehen.

Ich hoffe diese Nachricht schlägt hohe Wellen, gerade jetzt nachdem die "Piraten" in Berlin zum ersten Mal in einen Landtag eingezogen sind, muss endlich Schluss damit sein das Bürgerrechte und Datenschutz ständig mit Füßen getreten wird.
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Seitenanfang Seitenende
09.10.2011, 15:56
Member
Avatar Jagge

Beiträge: 697
#2 hat den mal hier schon jemand analysiert?
Die Binaries sind schliesslich im Blog beim CCC runterzuladen...

Die Analyse vom CCC im Anhang..
Report beim Spiegel: http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/a-790756.html

Seitenanfang Seitenende
09.10.2011, 15:57
Member
Avatar Jagge

Beiträge: 697
#3 Avira erkennt den übrigens als TR/GruenFink.1 ;)



Seitenanfang Seitenende
09.10.2011, 16:19
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5146
#4

Zitat

hat den mal hier schon jemand analysiert?
Die Binaries sind schliesslich im Blog beim CCC runterzuladen...
Welch ein Glück das es denn ja sowieso nur für MS Windows basierende Betriebssysteme gibt.
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
09.10.2011, 17:14
Member

Beiträge: 867
#5 Hallo

Zitat

Welch ein Glück das es denn ja sowieso nur für MS Windows basierende Betriebssysteme gibt.
Woher weißt du das , oder woher weiß der CCC das?
Vllt. sind dem CCC ja nur die win-Binaries zugespeilt worden.
__________
Mfg
schwedenmann
Seitenanfang Seitenende
09.10.2011, 17:34
Member
Avatar Jagge

Beiträge: 697
#6

Zitat

schwedenmann postete
Hallo

Zitat

Welch ein Glück das es denn ja sowieso nur für MS Windows basierende Betriebssysteme gibt.
Woher weißt du das , oder woher weiß der CCC das?
Vllt. sind dem CCC ja nur die win-Binaries zugespeilt worden.
vermutet der CCC ja auch:

Zitat

Wir sind hocherfreut, daß sich für die moralisch fragwürdige Tätigkeit der Pro- grammierung der Computerwanze keine fähiger Experte gewinnen ließ und die Aufgabe am Ende bei studentischen Hilfskräften mit noch nicht entwickeltem festen Moralfundament hängenblieb.
klingt nebenbei ein wenig reisserisch vom CCC.
Seitenanfang Seitenende
09.10.2011, 18:00
Member

Beiträge: 867
#7 Hallo

Ich frage mich, wann die ersten Anzeigen gegen BKA, bayr. LKA, bayr. Innenminsiter und dendt. Innenminsiter eintrudeln, vermeiden lassen sich die Anzeigen ja wohl nicht, sind qausi zwangsläufig, nach den Veröffentlichungen des CCC. Bin gepsannt wie es dann weitergeht und wer als Bauernopfer herhalten muß.
__________
Mfg
schwedenmann
Seitenanfang Seitenende
09.10.2011, 18:30
Member
Themenstarter

Beiträge: 3306
#8 Erstmal wird fleißig dementiert:
http://www.tagesschau.de/inland/trojaner102.html

Zitat

Das Innnenministerium wies die Anschuldigungen zurück und erklärte, die jetzt vom Chaos Computer Club (CCC) gehackte Software werde nicht vom Bundeskriminalamt einsetzt. "Was auch immer der CCC untersucht hat oder zugespielt bekommen haben mag, es handelt sich dabei nicht um einen sogenannten Bundestrojaner", erklärte ein Sprecher des Ministeriums.
Mal sehen wie es weiter geht, ich befürchte die werden das aussitzen wollen. Da wird dann ein Arbeitskreis gegründet der das ganz genau prüfen soll und dann prüft man und arbeitskreist bis alle Interessierten schwarz werden.
Klagen vorm Bundesverfassungsgericht und Co. ziehen sich grundsätzlich über mehrere Jahre hin, siehe Arbeitslosengeld II, bis dahin haben wir zehn neue Innenminister.
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Seitenanfang Seitenende
09.10.2011, 20:09
Member
Avatar Jagge

Beiträge: 697
#9 wieder ein schöner Beitrag von Caschy dazu:
http://stadt-bremerhaven.de/wenn-man-ueberwacht-dann-sollte-man-es-schon-richtig-machen

Ja, keiner hat die Absicht eine Mauer zu bauen!
Seitenanfang Seitenende
09.10.2011, 20:34
Member
Themenstarter

Beiträge: 3306
#10 Naja wenn ich so was von Caschy lese:

Zitat

1984 ist keine Fiktion, keine Thematik, die wir lässig abwinken können. Wir sind mittendrin in dem Schei.... Bundestrojaner. Kein Mittel um uns zu schützen. Definitiv nicht.
oder in den Kommentaren:

Zitat

• Nur Narren wählen noch.
• Ganz einfach: nicht mehr mein Land. Schon lange nicht mehr.
• Niemand hat die Absicht einen Staatstrojaner zu programmieren.
könnte ich schon wieder schreien.
Selbstverständlich gibt es Mittel sich zu schützen und die Parteien abzustrafen die solche Dinge verbrechen. Die Berliner haben es mit der Piratenpartei doch gerade eindrucksvoll bewiesen und ebenso der CCC der schon seit Jahren gegen den "Bundestrojaner" kämpft und nun einen echten Coup landen konnte.
Dieses "man kann ja eh nichts ändern" kann ich genauso nicht mehr hören wie den einmilliardsten Orwell oder Stasi Vergleich von irgendwelchen 20-jährigen.
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Seitenanfang Seitenende
09.10.2011, 20:45
Member

Beiträge: 39
#11

Zitat

asdrubael postete
Mal sehen wie es weiter geht, ich befürchte die werden das aussitzen wollen. Da wird dann ein Arbeitskreis gegründet der das ganz genau prüfen soll und dann prüft man und arbeitskreist bis alle Interessierten schwarz werden.
Klagen vorm Bundesverfassungsgericht und Co. ziehen sich grundsätzlich über mehrere Jahre hin, siehe Arbeitslosengeld II, bis dahin haben wir zehn neue Innenminister.
Es mag einiges für die These des CCC sprechen, doch solange man keinen echten Beweis hat, dürfte es auch nicht weiters schwer werden diese Kuh wieder vom Eis zu holen. Der erste Versuch bereits vom BKA unternommen.

Zitat

Xeper postete
Welch ein Glück das es denn ja sowieso nur für MS Windows basierende Betriebssysteme gibt.
Welch ein Glück, dass es darum in der Sache überhaupt nicht geht
Seitenanfang Seitenende
09.10.2011, 20:54
Member
Avatar Jagge

Beiträge: 697
#12 @Pfutzke @Xeper
Mobile Phones sind in Planung und den Bundestrojaner gibts bald auch für Mac ;)
http://saschalobo.com/2011/10/09/bundestrojaner-fuer-mac/

@asdrubael
ja altes Thema leider: http://board.protecus.de/t37241.htm ;)
Seitenanfang Seitenende
10.10.2011, 00:09
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5146
#13 @schwedenmann

Zitat

Woher weißt du das , oder woher weiß der CCC das?
Vllt. sind dem CCC ja nur die win-Binaries zugespeilt worden.
Naja erstmal sind die viel zu dumm für sowas.... ;)
Zweitens glaube ich das die meisten Distributionen was dagegen hätten,
außerdem würde das schwer auffallen.
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
10.10.2011, 09:02
Member
Themenstarter

Beiträge: 3306
#14 Schöne "hausfrauenkompatible" Zusammenfassung in Videoform:

Vimeo Video (Link)


Poste Videos durch einfaches einfügen von Youtube oder Vimeo Links in den Beiträgen!


Leider scheint auch die Piratenpartei, die ich noch explizit erwähnt habe, schon sehr im politischen Betrieb angekommen zu sein. "Fefe" fasst ein mehr als merkwürdiges FAZ Interview zum Thema mit Sebastian Nerz und Christopher Lauer zusammen:
http://blog.fefe.de/?ts=b06f3cda

Zitat

CHRISTOPHER LAUER: Es ist natürlich ein starkes Stück. Aber mit markigen Statements wäre der Sache nicht gedient. Man muss erst einmal die sachlichen Hintergründe aufklären: Von wem wurde der Trojaner wie und wofür eingesetzt? Hier müssen die parlamentarischen Kontrollen greifen.
Solche Statements finde ich schon sehr enttäuschend, gerade jetzt wäre es doch an der Zeit für radikale Forderungen. Mit weichgespültem "da müssen wir erst mal prüfen" ist das Thema in einem Monat vergessen und die etablierten Parteien machen weiter wie zuvor. Das man keine konkreten Pläne in der Tasche hat weil man ja "noch nicht im Bundestag sitzt" kann ich kaum glauben, wenn man weiter so macht wird das auch nix werden mit der 5 Prozent Hürde.
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Seitenanfang Seitenende
10.10.2011, 09:09
Member

Beiträge: 867
#15 Hallo

Zitat

Solche Statements finde ich schon sehr enttäuschend, gerade jetzt wäre es doch an der Zeit für radikale Forderungen.
Auf der anderen Seite ist mit Schnellschüssen niemandem geholfen

1. Woher stammt der "Trojaner"
2. Ist der wirklich made a la "BKA"
3. Ist der je im Einsastz gewesen, oder hat nur im Arcvhiv geschlummert

Diese Punkte sind zu klären, ich hoffe die Staatsanwaltschaft macht das gründlich.

Denn wenn 2 + 3 mit nein zu beantworten sind, ist alles heiße Luft und das Teil könnte von sonst wem dem CCC zugspielt worden sein, über die Gründe könnte man dann trefflich spekulieren.
__________
Mfg
schwedenmann
Seitenanfang Seitenende