Chrome Engine für Internet Explorer (ohne Adminrechte) :)

#0
11.05.2011, 11:10
Member
Avatar Laserpointa

Beiträge: 2160
#1 Das sind mal gute News und ich bin gespannt was Microsoft dazu denkt! ;)

Der unsichere und langsame Internet Explorer, der immer noch in vielen Unternehmen die Standardsoftware auf dem Rechnern ist kann endlich aufgebohrt werden.

Viele Systemadministratoren in grossen Unternehmen erlauben Usern nur den alten Internet Explorer 6 oder andere Versionen zum surfen im Internet zu nutzen.

Google hat nun endlich einen Weg gefunden die Chrome Browser Engine in den Internet Explorer zu legen und das ohne das der User Admin-Rechte von den Systemadministratoren benötigt.

Beeindruckende Arbeit und vermutlich professionelles Hacking ;)

Hier gehts zu den News: http://techcrunch.com/2011/05/10/google-chrome-frame-ie-admin/
Die Stable wird hoffentlich demnächst released.

Greetz Lp
Seitenanfang Seitenende
11.05.2011, 11:21
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4576
#2 "Der unsichere und langsame Internet Explorer" würde ich nicht mehr unterschreiben. Zumindest was die Geschwindigkeit angeht ist der IE9 dem Firefox und dem Safari voraus und bewegt sich auf gleichem Level wie Chrome und Opera. Bei der Sicherheit kann man aber vermutlich immer noch davon ausgehen, dass die Konkurrenten bessere Arbeit leisten.
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
11.05.2011, 11:24
Member
Themenstarter
Avatar Laserpointa

Beiträge: 2160
#3 uiuiuui, da lockt ja beinahe eine Grundsatzdiskussion! ;)

Bevor ich hier Benchmarktests google, ich mag den Internet Explorer nicht und Microsoft hatte lange genug Zeit zu zeigen ob sie einen guten Browser entwickeln können oder nicht.

In der Tat ist aktuelle Wettbewerb so gut, dass sich sogar der Internet Explorer bewegt hat und in seiner neusten Version ziemlich flott ist! ;)
Seitenanfang Seitenende
11.05.2011, 11:29
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5115
#4

Zitat

Zumindest was die Geschwindigkeit angeht ist der IE9 dem Firefox und dem Safari voraus und bewegt sich auf gleichem Level wie Chrome und Opera.
Da hat Gool recht, der IE hat sich schon irgendwo verbessert - aber auf dem Level wie Chrome ist er noch lange nicht.
Der kann nicht mal ordentlich HTML rendern... ;)

Allerdings hört sich diese Idee mit Chrome Engine in IE einbetten irgendwie nicht so doll an,
dass ist doch wieder Fusch - wie wärs mit einfach die Applikation wechseln.
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
11.05.2011, 11:33
Member

Beiträge: 40
#5 Püüüh, mein englisch hinkt gewaltig bei dieser News, bzw überhaupt.
Ich denke mir aber meinen Teil dazu, aus dem was bisher so geschrieben steht und wo ich meine Zusammenhänge sehen zu können.
Google legt einen Teil ihres Browsers in den IE? Hab ich das so richtig verstanden?
Dann hat Google lediglich Interesse an den Daten die in Firmen produziert werden, weil dieses Chrome-Teil höchstwahrscheinlich mit seinem Hersteller in Verbindung steht, oder was?
Seitenanfang Seitenende
11.05.2011, 11:35
Member
Themenstarter
Avatar Laserpointa

Beiträge: 2160
#6

Zitat

Xeper postete
Allerdings hört sich diese Idee mit Chrome Engine in IE einbetten irgendwie nicht so doll an,
dass ist doch wieder Fusch - wie wärs mit einfach die Applikation wechseln.
Richtig, aber das wird ja leider auf vielen Rechnern in Grossunternehmen durch eingeschränkte Rechte unterbunden!

Hab übrigens gerade mal ein paar Benchmark gegooglt und der IE9 64 bit ist tatsächlich sehr schnell geworden!

@Andi2271
Ja und Jein ;) - Google Chrome sendet eigentlich keine Daten an Google (bisher)
Seitenanfang Seitenende
11.05.2011, 12:00
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5115
#7

Zitat

Dann hat Google lediglich Interesse an den Daten die in Firmen produziert werden, weil dieses Chrome-Teil höchstwahrscheinlich mit seinem Hersteller in Verbindung steht, oder was?
Bis jetzt sagt man Google Chrome immer nach das es spioniert (in wie weit das genau stimmt, keine Ahnung).
Aber aufgrund dessen wurde die Tech (die übrigens selbst auch nicht von Google kommt) bereits geforkt, für POSIX gibts Chromium und für Windows gibts zb. Iron.
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
11.05.2011, 12:10
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4576
#8 Ach... wozu braucht man Benchmarks? Ich merk das doch selber, welche Browser wie lange zum Starten brauchen, unter welchen Umständen sie ausgelastet sind (Flash ist da immer ein guter Test, genauso wie die Anzahl an offenen Tabs) usw. Ob der jeweilige Browser ein Javascript nun in 5ms oder in 4,9 ms rendert, ist mir ziemlich wurscht.
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
14.05.2011, 10:10
Member
Themenstarter
Avatar Laserpointa

Beiträge: 2160
#9 @Andi2271
eine bessere Antwort zu dem was Chrome an Google sendet...
http://lifehacker.com/5763452/what-data-does-chrome-send-to-google-about-me

Alternative zu Chrome: Iron (technisch gleich nur mit besseren Privatsphäre Einstellungen) - thx @Xeper
http://www.srware.net/en/software_srware_iron_download.php

Greetz Lp
Seitenanfang Seitenende
20.06.2011, 22:24
Member
Themenstarter
Avatar Laserpointa

Beiträge: 2160
Seitenanfang Seitenende