Ordner Verschlüsselung unter Mac OS X mit Espionage

#0
15.12.2009, 20:21
Member
Avatar Jagge

Beiträge: 697
#1 kleine Toolvorstellung:

das Open Source Programm Truecrypt ist für die meisten die Wahl, wenn es um Verschlüsselung geht.

Leider ist dieses Programm sehr schlecht unter Mac OS X umgesetzt und nicht usabilty-konform wie es Mac OS User gewohnt sind.
Mit Espionage lassen ausserdem Programme wie Mail oder das Adressbuch mit einem Passwort schützen.

MacNotes stellt hier daher Espionage vor ein Verschlüsselungsprogramm welches sich komplett in Mac OS einfügt und auf Verschlüsselungsressourcen setzt, über die Mac OS schon von Haus aus verfügt.

• Hier geht es zum Download von Espionage Verschlüsselung
• und hier zu einem ausführlichem Produkt Review

Viele Grüße,
Jagge
Dieser Beitrag wurde am 15.12.2009 um 20:25 Uhr von Jagge editiert.
Seitenanfang Seitenende
15.12.2009, 20:25
Member

Themenstarter
Avatar Jagge

Beiträge: 697
#2 Sparsebundle Images von Mac OS Disk Utility tun es natürlich auch, sind nur natürlich nicht ganz so komfortabel zu bedienen wie Espionage.

Paranoiden Leuten sei natürlich weiterhin Truecrypt empfohlen, da dieses Open Source ist und daher auf Backdoors überprüfbar ist, was Mac OS nicht ist!
Seitenanfang Seitenende
24.12.2009, 13:42
Member

Beiträge: 16
#3 Hallo Jagge,

ich habe das Programm mal ausgetestet und muss sagen, dass ich nicht so überzeugt bin.
- Wenn ich einen Ordner öffne und das Passwort eingeben, springt er nicht in den Ordner sondern erstmal woanders hin.
- Der verschlüsselte Ordner sollte beim abmelden oder nach einem Timeout automatisch geschlossen werden (bin ich von Verschlüsselungsprogrammen eigentlich so gewöhnt)

Ist meine Meinung nach also noch nicht so ganz integriert und bedarf noch einiger Nacharbeit.
Geld würde ich dafür aktuell noch nicht ausgeben, aber man kann es ja kostenlos testen ;)

schöne Weihnachtsfeiertage
Seabird
Seitenanfang Seitenende