Notfall CD erstellen

#0
12.09.2008, 21:16
Member

Beiträge: 107
#1 Hallo,

habe mit meinem PC wieder einmal ein problem!

Der PC fährt nicht mehr hoch habe dann anhand der USB Festplatte es geschafft die Festplatte, die defekt anzuschliessen und es hat in der Tat einige fehler drauf!

Meine frage ist wie erstelle ich eine bootfähige Notfall CD das der Datenträger C repariert werden kann?

Danke schon mal im Vorraus!

Fehlermeldung ist als Anhang dabei


__________
Mit lieben Grüßen euer Mario
Seitenanfang Seitenende
13.09.2008, 09:55
Member

Beiträge: 849
#2 Hallo


Ich glaube du suchst sowas

http://www.wintotal.de/Artikel/pebuilder/pebuilder.php

BartsPE
__________
Mfg
schwedenmann
Seitenanfang Seitenende
13.09.2008, 13:27
Member

Themenstarter

Beiträge: 107
#3 Also........

Mit hilfe meines externen laufwerkes kann ich auf alle dateien zugreifen aber ich weiß nicht was ich einstelen soll oder tun soll damit diese Platte wieder als datenträger C auf dem PC funktioniert!!!

Hoffe mir kann jemand helfen
__________
Mit lieben Grüßen euer Mario
Seitenanfang Seitenende
13.09.2008, 14:39
Moderator
Avatar joschi

Beiträge: 6459
#4 Prüfe erstmal, ob die Festplatte physikalisch und damit grundlegend in Ordnung ist. Dafür gibt es Tools auf den Herstellerwebseiten, meist als iso für eine bootfähige CD/Diskette.
__________
Durchsuchen --> Aussuchen --> Untersuchen
Seitenanfang Seitenende
13.09.2008, 16:02
Member

Themenstarter

Beiträge: 107
#5 Wie mache ich das @ Joschi,

helf mir bitte ich will die daten darauf nicht verlieren.
__________
Mit lieben Grüßen euer Mario
Seitenanfang Seitenende
13.09.2008, 16:49
Member

Themenstarter

Beiträge: 107
#6 die Festplatte nennt sich hitachi, auf der FP ist auch die Adresse, aber meine Englischkenntnisse sind unter aller würde

www.hitachigst.com
__________
Mit lieben Grüßen euer Mario
Seitenanfang Seitenende
13.09.2008, 17:14
Moderator
Avatar joschi

Beiträge: 6459
#7 Ich muss zurückrudern ;) ...

Zitat

Der PC fährt nicht mehr hoch habe dann anhand der USB Festplatte es geschafft die Festplatte, die defekt anzuschliessen und es hat in der Tat einige fehler drauf!
Wenn Du es geschafft hast (ich versteh nicht ganz wie...) die defekte HD anzuschließen, kannst Du die wichtigen Daten gleich mal sichern. Denn es ist nicht gesagt, dass Du sie wieder flott bekommst !

Anschließend baust Du sie in den PC ein, in welchem sie ihren Dienst verrichtet und lädst Dir ein Tool von der Hitachi Seite.

http://www.hitachigst.com/hdd/support/downloads/dft32_v414_b00.iso
(Nicht für Hitachi Ultrastar 10K300, Ultrastar 15K73 and DK32XX !!!)

Iso-Dateiauf CD brennen und von dieser booten, komplette Prüfung durchführen.
__________
Durchsuchen --> Aussuchen --> Untersuchen
Seitenanfang Seitenende
13.09.2008, 17:28
Member

Themenstarter

Beiträge: 107
#8 Also vergessen wir mal alles.....

Ich spielte ein Online spiel Golf sozusagen....

Das spiel stürzte ab und liess sich nicht mehr starten...

Ich dachte mache ich einfach mal einen Neustart und dann hat er nur bis zum XP logo geladen und stürzte dauernd ab!

Dann dachte ich mir, gut bau ich sie in meine Externe festplatte ein da die anschlüsse ja passen!

Ich führte CMD aus und gab chkdsk g: f/ ein da die externe festplatte auf dem läppi unter g anerkannt worden ist 30 minuten später erhielt ich das resultat was als bild oben angehängt ist!

Mit sichern meinst du wenn ich zum Beispiel den Ordner "Eigene Dateien" sichern tue und muss alles formatieren und führe erneut Backup aus dann ist mein alter ordner Eigene Dateien wieder da oder verstehe ich das falsch!
__________
Mit lieben Grüßen euer Mario
Seitenanfang Seitenende
13.09.2008, 17:48
Member

Themenstarter

Beiträge: 107
#9 So Joschi,

führe gerade das Backup durch mit nero, dauert 6 stunden!

Und ich kann mit dem nero alle daten wieder herstellen?

Brauche dazu aber nero oder?

geht der fehler dann mit über?

Schaue dir mal das bild an bitte

Anhang: Protecus.JPG

__________
Mit lieben Grüßen euer Mario
Seitenanfang Seitenende
13.09.2008, 20:14
Moderator
Avatar joschi

Beiträge: 6459
#10 Es wäre wirklich nützlich, wenn man alle wichtigen Infos im einleitenden Post reinschreibt.
Dass der Rechner bis zum XP-Logo bootet, schafft eine ganz neue Situation. Da wäre der erste Schritt, dass man mal im abgesicherten Modus bootet (bevor das XP-Logo erscheint auf F8) und schaut, was hier passiert. Eine andere Möglichkeit ist, "Letzte funktionierende Konfiguration" (oder so ähnlich lautend) aufruft. Auch hier kommt man über F8, wie oben beschrieben ran. Das machst dann mal. Das Backup kannst abrechen oder auch nicht- scahdet jedenfalls nicht, wenn eins existiert.

Wenn Du nero für das Backup, musst Du wissen, was das Programm macht und vorallem wohin es die Daten sichert- ich kann es Dir nicht sagen.
Solange die Daten innerhalb derselben Festplatte kopiert werden, ist nicht viel gewonnen.
__________
Durchsuchen --> Aussuchen --> Untersuchen
Seitenanfang Seitenende
14.09.2008, 01:39
Member

Themenstarter

Beiträge: 107
#11

Zitat

joschi postete
Es wäre wirklich nützlich, wenn man alle wichtigen Infos im einleitenden Post reinschreibt.
Dass der Rechner bis zum XP-Logo bootet, schafft eine ganz neue Situation. Da wäre der erste Schritt, dass man mal im abgesicherten Modus bootet (bevor das XP-Logo erscheint auf F8) und schaut, was hier passiert. Eine andere Möglichkeit ist, "Letzte funktionierende Konfiguration" (oder so ähnlich lautend) aufruft. Auch hier kommt man über F8, wie oben beschrieben ran. Das machst dann mal. Das Backup kannst abrechen oder auch nicht- scahdet jedenfalls nicht, wenn eins existiert.
Habe ich alles probiert da dies auch mein aller erster gedanke war!

aber nachdem ich abgesicherter modus oder anderes aufrief fuhr er ein wenig hoch und resetete von selbst!

Wenn Du nero für das Backup, musst Du wissen, was das Programm macht und vorallem wohin es die Daten sichert- ich kann es Dir nicht sagen.
Solange die Daten innerhalb derselben Festplatte kopiert werden, ist nicht viel gewonnen. Nein, bin ja doff ;-)

habe ja 2 externe festplatten!
Diese ist auf der anderen extra drauf, sind ja nur knapp 29 GB was er gesichert hatte!

Die datei die ich mir runtergeladen habe soll ich auf eine CD brennen, die "defekte Festplatte" wieder einbauen und den PC den befehl gebn das er von CD booten soll!
Was passiert dann?
__________
Mit lieben Grüßen euer Mario
Seitenanfang Seitenende
14.09.2008, 07:36
Moderator
Avatar joschi

Beiträge: 6459
#12 ....dann startet das Hitachi-Diagnoseprogramm. DOS-Oberflächen steuert man mittels der "Tab" und "Enter"-Taste, ggf. noch mit "Alt". Wenn Du einen Begriff nicht verstehst, gib ihn bei dict.leo.org ein.
__________
Durchsuchen --> Aussuchen --> Untersuchen
Seitenanfang Seitenende