SMS abfangen, ist das möglich ?

#0
16.03.2005, 19:20
...neu hier

Beiträge: 2
#1 Hallo alle zusammen, habe folgende Frage:
Ist es möglich, SMS'en über eine Software etc. abzufangen? Folgendes ist passiert:
Ein Bekannter behauptete er hätte "Connections" und könne alle SMS'en die eine bestimmte Person sendet oder erhält, sprich die er ausspionieren möchte, lesen. Er laß z.B. zwei SMS'en vor welche diese bestimmte Person erhielt. Nannte das Datum und Uhrzeit.
Das ist doch hochkriminell. Ich traue diesem Spinner jedoch nicht so recht. Aber da der so spinnt, trau ich dem alles zu.
Was kann man tun, was kann man unternehmen und vorallem ist soetwas was er behauptet überhaupt möglich? Gibts da wohl ein Programm für oder woher soll er sonst die Daten haben?
Bin total entsetzt.
Danke für alle antworten.

LG Hildegard
Seitenanfang Seitenende
17.03.2005, 02:03
Member

Beiträge: 30
#2 Hallo Hildegard.
Das ist schon sehr merkwürdig.
Also zur technischen Machbarkeit.
Mein erster Gedanke war eine geklonte sim karte, die die imsi, also interne rufnummer des netzbetreibers für den sms Empfänger vortäuscht.Nun schreibst du aber, dass diese Connection auch lesen kann was jemand von seinem handy verschickt.
Und da kommen nur zwei Gruppen in Frage:

a)
Ein Mitarbeiter des Netzbetreibers, der Zugang zu sensiblen Bereichen hat.
Wobei der Inhalt einer sms nicht gespeichert wird. Ausser er hat da was rummanipuliert. Was ich für sehr unwahrscheinlich halte. Vor allem bei der momentanen Job Situation ;)

b)
Ein Mitarbeiter einer Ermittlungsbehörde. Also z.b. Kriminalbeamter

Die können das ganz einfach. Die haben spezielle Software mit der sie vom Büro eine Verbindung zum Netzbetreiber aufbauen können und bestimmte Daten einholen können z.b. Verbindungsdaten, Standortkennungen, zukünftige Gesprächsmitschnitte und zukünftige Sms-Mitschnitte.

Normal muss dafür eine richterliche Anordung eingeholt werden.
Aber ich hab irgendwo gehört, dass die so einen Button in ihrer Überwachssoftware für Gefahr in Verzug haben und so einfach die geschwünschten Handydaten einer Person einholen können.

Also ich tip mal stark auf letzteres

Frag doch mal ein wenig nach und berichte hier davon.
Das würde mich jetzt auch interessieren ;)
Dieser Beitrag wurde am 17.03.2005 um 02:06 Uhr von freewebnow editiert.
Seitenanfang Seitenende
17.03.2005, 12:58
Member

Beiträge: 3306
#3

Zitat

freewebnow postete
Normal muss dafür eine richterliche Anordung eingeholt werden.
Aber ich hab irgendwo gehört, dass die so einen Button in ihrer Überwachssoftware für Gefahr in Verzug haben und so einfach die geschwünschten Handydaten einer Person einholen können.
Ach und was glaubst du was passiert, wenn rauskommt das jemand damit Missbrauch treibt? Das jemand das einfach so mal macht ist genauso wahrscheinlich wie das jemand wegen Gefahr in Verzug eine Hausdurchsuchung bei dir durchführt. Das macht der einmal dann ist er seinen Job und Beamtenstatus los und hat ein Verfahren am Hals.

Ansonsten gibt es da draußen wohl eine unendlich große Gruppe von Dummschwätzern und Wichtigmachern. Solange er das nur behauptet und nicht beweist kannst du ihn getrost für einen von beiden halten.
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Seitenanfang Seitenende
17.03.2005, 13:21
Member

Beiträge: 73
#4

Zitat

freewebnow postete
Also ich tip mal stark auf letzteres
also wenn es letzteres wäre, dann würde glaub ich einiges falsch laufen. ein kriminalbeamter würde dadurch seinen job aufs spiel setzen wenn er derartige informationen preis geben würde. auch das angeberische verhalten des bekannten von hildegard lässt nicht darauf schließen, das er bei ner behörde arbeitet. und das er sogar sms vorließt, daher er hat sie von jemanden aus einer behörde bekommen, scheint mir nicht sehr vertrauenswürdig, was aber ein mitarbeiter, der an solche infos rankommt, normalerweise nicht tut.

ich glaub das hinterdem nur ein wichtigtuer steckt, der, wenn überhaupt, von nem handyshopmitarbeiter irgendwas zugesteckt bekommen hat, mehr nicht.
Seitenanfang Seitenende
17.03.2005, 13:40
Moderator
Avatar HeVTiG

Beiträge: 2231
#5 ja, ich denke auch
- entweder ist es ein wichtigtuer, vielleicht hatte deine Bekannte sogar kurz das Handy irgendwo liegengehabt und er ist da dran gewesen

- Oder enn man schon von Software redet:
Man stelle sich vor das Handy hat Bluetooth und er auf seinem Rechner die Handysoftware... Das funktioniert ansich aber nur im selben Raum


Jedenfalls ist das alles rechtlich nicht ok denke ich.
__________
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage??
Sag NEIN zu HD+/CI+ - boykottiert die Etablierung von HD+/CI+!
Seitenanfang Seitenende
17.03.2005, 14:30
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 2
#6 Hallo Ihr Lieben,

danke Euch für Eure Meinung.
Also ich denke auch das dieser Spinner ne gewaltige Macke hat. Nach langem rätseln und nachdenken vermuten wir doch, dass wie HeVTiG schrieb: liegengelassenes Handy, in Erwägung gezogen werden sollte. Der Typ ist ein Psycho und sollte es sich wiederwerwarten doch herausstellen, dass der so eine "Connection" hat, dann wirds gewaltig eng für ihn.
Ich danke Euch nochmals

LG Hildegard
Seitenanfang Seitenende
22.03.2005, 11:27
Member

Beiträge: 73
#7

Zitat

hildegard postete
...dann wirds gewaltig eng für ihn.
...wenn er wirklich connections hat, sollte es bestimmt nicht NUR für ihn eng werden, sondern erst recht für den typen, der deinen bekannten füttert...
Seitenanfang Seitenende
25.03.2005, 20:25
...neu hier

Beiträge: 1
#8 ich habe ein ähnliches problem.
bei mir geht es momentan so weit, daß eine mir flüchtig bekannte person gegenüber einer freundin behauptet hat, er könne sms mitlesen und ich hätte an eine weitere person sms verschickt, die diese freundin beleidigt hätten.
seitdem traut sie mir nicht mehr über den weg.

gibt es keine möglichkeiten so jemanden auffliegen zu lassen???
Seitenanfang Seitenende
25.03.2005, 23:04
Member

Beiträge: 3306
#9 Wie war das?
"Errare Humanum Est" or why Social Engineering will work forever
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Seitenanfang Seitenende
26.03.2005, 00:11
Member

Beiträge: 208
#10 Aus dem reichen Schatz meiner Erfahrungen kann ich hierzu 2 dinge beitragen:

1. je nachdem, wo jemand arbeitet, kommt man tatsächlich an die unglaublichsten Informationen
2. Menschen sind zu ALLEM fähig, jede Abart der Bösartigkeit ist möglich. Bluff, bewusste Täuschung, was auch immer. Es ist manchmal unglaublich, was es für kranke Motive gibt, um Unfrieden zu säen.
Es gibt leider mehr Irre auf dieser Welt, als man glaubt.
Seitenanfang Seitenende
26.03.2005, 01:48
Moderator
Avatar HeVTiG

Beiträge: 2231
#11 Wie gesagt, ich halte das alles für Quatsch!
Die technische Möglichkeit gibt es sicherlich, gar keine Frage. Aber nicht jeder Ottonormalo kann sowas, bzw hat Bekannte die sowas können. Sowas ist 99% Bluff, ansonsten kriminelle Energie. Dann sollte man sich eh nicht mit denjenigen abgeben..
Zudem gibt es o.g. Bloototh Variante, aber auch die ist super unwahrscheinlich...

@ icemoon

Zitat

ich habe ein ähnliches problem.
bei mir geht es momentan so weit, daß eine mir flüchtig bekannte person gegenüber einer freundin behauptet hat, er könne sms mitlesen und ich hätte an eine weitere person sms verschickt, die diese freundin beleidigt hätten.
seitdem traut sie mir nicht mehr über den weg.
der Beste Weg: rede mir ihr...

SMS sind sowieso Abzocke, da kann man schon fast ne Minute per Handy telefonieren...

Zu dem was horation sagt:

Zitat

Aus dem reichen Schatz meiner Erfahrungen kann ich hierzu 2 dinge beitragen:

1. je nachdem, wo jemand arbeitet, kommt man tatsächlich an die unglaublichsten Informationen
2. Menschen sind zu ALLEM fähig, jede Abart der Bösartigkeit ist möglich. Bluff, bewusste Täuschung, was auch immer. Es ist manchmal unglaublich, was es für kranke Motive gibt, um Unfrieden zu säen.
Es gibt leider mehr Irre auf dieser Welt, als man glaubt.
kann ich nur zustimmen. Aber gerade was 2. angeht sollte man den Kontakt meiden...

so long

hev @ kann eure SMS lesen *fg
__________
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage??
Sag NEIN zu HD+/CI+ - boykottiert die Etablierung von HD+/CI+!
Seitenanfang Seitenende
08.04.2005, 10:34
Member

Beiträge: 73
#12

Zitat

icemoon postete
ich habe ein ähnliches problem.
bei mir geht es momentan so weit, daß eine mir flüchtig bekannte person gegenüber einer freundin behauptet hat, er könne sms mitlesen und ich hätte an eine weitere person sms verschickt, die diese freundin beleidigt hätten.
seitdem traut sie mir nicht mehr über den weg.

gibt es keine möglichkeiten so jemanden auffliegen zu lassen???


nein, höchstens anzeige gg. unbekannt wg. verelumdung/üble nachrede, was aber kein kopf und fuß hat, da du kaum was in der hand hast, allerdings ein klärendes gespräch mit deiner bekannten/freundin kann glaub ich nicht schaden
Seitenanfang Seitenende
11.07.2005, 13:37
...neu hier

Beiträge: 1
#13 moin,
hab dazu auch noch eine Frage. Gesetz den Fall die SMS meines Handys werden abgefangen. Dürften sie dann auch von dem "Abfänger" an eine private Person weitergesendet werden? Sagen wir von einem Privatdetektiv an den Auftraggeber? Und ich meine direkte weiterleitung?
Seitenanfang Seitenende
11.07.2005, 20:28
Member

Beiträge: 335
#14 @gollum

Zitat

Dürften sie dann auch von dem "Abfänger" an eine private Person weitergesendet werden?
Hmm, glaube nicht, sollte das Abfangen überhaupt möglich sein, daß die Person dann noch danach fragt, ob sie so etwas darf.

@hildegard
Ich denke, daß der Bekannte entweder direkten Zugang zum Handy der Person hat, so daß er alle Infos direkt aus dem Handy holt, oder das er bei einem Provider in entsprechend berechtigter Position beschäftigt ist, so daß er Zugriff auf alle Kundendaten des Providers hat.

Möglich wäre m.E. vielleicht auch noch der Weg, falls es sich um ein Blue-Tooth-Handy gehandelt hat, daß die Blue-Tooth-Verbindung gehackt wurde. Jüngsten Berichten zufolge sind Blue-Tooth-Verbindungen nämlich keineswegs sicher. Aber dafür muss sich die Sende/Empfangsstation des Hackers auch in relativer Nähe zum Handy befinden, da Blue-Tooth-Geräte nur eine beschränkte Reichweite von unter 100m besitzen.

Cascade
__________
Der Pessimist sagt: "Schlimmer, als es jetzt ist, kann es nicht kommen." Der Optimist sagt: "Doch, es kann ..."
Ich bin sehr optimistisch, was die Zukunft angeht ...
Dieser Beitrag wurde am 11.07.2005 um 20:33 Uhr von Cascade editiert.
Seitenanfang Seitenende
18.07.2007, 21:01
...neu hier

Beiträge: 1
#15 hi,
um dem ganzen spekulationen von kripobeamter und missbrauch ein ende zu setzen, hier eine mögliche lösung.

handy spionage ist technisch schon seid den 80ern möglich und ist heut zu tage deutlich einfacher.
mitlerweile gibt es mehrere global agierende firmen die damit ihr geld verdienen und das,rein rechtlich gesehen,sogar legal ABER stark grenzwertig.
das system ist oft das selbe.eine software wird auf dem zielgerät installiert und sendet,völlig unsichtbar für den user,alle daten an einen web-server.der "spion" kann dann vom heimischen pc die daten abfragen.
offiziell wird die software als kinder und jugendschutz an die eltern verkauft.aber in den meisten fällen sind es eifersüchtige oder misstrauische ehepartner die diese software ihrem partner unterjubeln.

was die software leistet ist datenschutzrechtlich sicher sehr brisant aber aus technischen sicht sehr beeindruckend.
es ist möglich:
- sms abfangen (eingehend/ausgehend)
- anrufe mitschneiden
- anrufe live mithören
- kontaktliste auslesen
- anrufliste abfragen (eineingehend/ausgehend)
- GPRS übertragen
- position des handys anzeigen
- gesprächsdaten anzeigen (länge/datum/uhrzeit)

aber die software ist kein trojaner und behält daher den legalen status, denn anders wie bei trojaner installiert und konfiguriert sich die software nicht eigenständig.sie muss manuell auf das handy geladen werden und auf dem dann auch konfiguriert werden.

nun jeder sollte sich über nutzen oder legalität eine eigene meinung bilden.
in meinen augen hat eine solche software in besonderen fällen eine legitimation.
Seitenanfang Seitenende