Windows XP läuft langsam - Ursachen? Dienste deaktivieren..

#0
05.01.2005, 17:55
Member

Beiträge: 60
#1 Bei mir aufm rechner läuft xp ziemlich langsam z.b. fenster aufrufen dauert ein paar sekunden,was könnte es da an ursachen geben?
Seitenanfang Seitenende
05.01.2005, 18:38
Member

Beiträge: 686
#2 Na, ungefähr 200 ;)

Virus/Trojaner, Festplatte (fast) voll, Disk total fragmentiert, ein Prozess blockiert fast das ganze System usw usw

Ich würde mal beim Taskmanager ansetzen, der zeigt dir ziemlich gut, welche Prozesse wieviel Leistung ziehen. Wenn du nen Leerlauf von 99% hast, liegt die Ursache woanders, sonst poste mal den Namen des Übeltäters, der die Leistung blockiert.

Dann gibts in der Virenabteilung Threads mit dem Titel langsamer PC oder so ähnlich.

Reinhart
Seitenanfang Seitenende
05.01.2005, 18:53
Member

Themenstarter

Beiträge: 60
#3 Naja mit über 27 prozessen is beobachten`n bisschen schwer gibts `n tool das das für mich erledigen können?
Seitenanfang Seitenende
05.01.2005, 19:26
Member
Avatar Laserpointa

Beiträge: 2160
#4 da gibt es viele Tools ;)

ein einfaches ist ein Windows Eigenes:
Start -> Ausführen -> msconfig

dort im Register Systemstart kannst du eigentlich alles was Du nicht brauchst oder nicht kennst gefahrenlos entfernen... falls danach irgendein Programm nicht mehr ganz so funktioniert wie es soll kannst du den jeweiligen Dienst einfach wieder aktivieren...

im Register Dienst kannst du ebenfalls eine Menge deaktivieren ... wenn Du auf alle Microsoft Dienste ausblenden clickst, bleiben eventuell noch einige übrig die Du ebenfalls gefahrenlos deaktivieren kannst.

fortgeschrittene User können sicherlich auch einige Microsoft Dienste deaktivieren z.B. wenn sie kein Netzwerk verwenden... - da solltest Du dich aber weiter informieren

Greetz Lp
Seitenanfang Seitenende
05.01.2005, 19:56
Member

Themenstarter

Beiträge: 60
#5 eigentlich meint ich`n tool zum beobachten
und msconfig kenn ich hab ich auch schon`n bisschen was gemacht
Seitenanfang Seitenende
05.01.2005, 20:21
Member

Beiträge: 686
#6 Also ich verstehe das nicht.
Wenn ich den Taskmgr aufrufe, sehe ich bei meinen 35 laufenden Prozessen auf den ersten Blick, wer da die CPU belastet und wer nicht.
Wo ist das Problem? In den Taskmgr reinkucken kann auch meine Oma.
Und wenn du denn in Gottes Namen ein Tool haben willst:
Process Explorer bei www.sysinternals.com
Seitenanfang Seitenende
05.01.2005, 21:28
Member

Themenstarter

Beiträge: 60
#7 um nochmal auf ms config zrückzukommen was würdet ihr mir hier empfehlen zu deaktivieren?(bin in nem Netzwerk)(alle mit einem ! versehenem Dienste sind deaktiviert)
Warndienst
Gatewaydienst auf Anwendungsebene
Anwendungsverwaltung
Windows Audio
Intelligenter Hintergrundübertragungsdienst
Computerbrowser
Indexdienst
Ablagemappe
COM+-Systemanwendung
Kryptografiedienste
DHCP-Client
Verwaltungsdienst für die Verwaltung logischer Datenträger
Verwaltung logischer datenträger
DNS-Client
EPSON Printer Status Agent2 !
Ereignisprotokoll
COM+-Ereignissystem
Kompatibilität für schnelle Benutzerumschaltung
Hilfe und Support
IMAPI-CD-Brenn-COM-Dienste
Server
Arbeitsstationsdienst
TCP/IP-NetBIOS-Hilfsprogramm
NetMeeting-Remotdesktopfreigabe !
Distributed Transaction Coordinator
Windows Installer
Netzwerk-DDE-Dienst
Netzwerk-DDE-Serverdienst
Anmeldedienst
Netzwerkverbindungen
NLA (Network Location Awareness)
NT-LM-Sicherheitsdienst
Wechselmedienaufruf (RPC)
PGPserv !
Plug&Play
IPSEC-Dienste
Geschützter Speicher
Verwaltung für automatischebindungsverwaltung
Sitzungs-Manager für Remotdesktophilfe !
RPC-locator
Remoteprozeduraufruf (RPC)
QoS-RSVP
Sicherheitskontenverwaltung
Smartcard-Hilfsprogramm
Smarcard
Sekundäre Anmeldung
Systemereignissbenachrichtigung
Internetverbindungsfirewall/Gemeinsame Nutzung der Internetverbindung
Shellhardwareerkennung
SmartLinkService !
Druckwarteschlange
Systemwiederherstellungsdienst
SSDP-Suchdienst
Windows-Bilderfassung (WIA)
MS Software Shadow Copy Provider
Leisungsprotokolldaten und Warnungen
Telefonie
Terminaldienste
Designs
Überwachung verteilter Verknüpfungen (Client)
Upload-Manager
Unterbrechungsfreie Stromversorgung
Volumeschattenkopie
Windows-Verwaltungsinstrumentation
Dienst für die Seriennummer der tragbaren Medien
WMI-Leistungsadapter
Automatische Updates !
Konfigurationsfreie drahtlose Verbindung

@ rherder :das problem liegt darin beim beobachten noch normal zu arbeiten,
denn wenn ich nichts mache ist die Cpu-belastung bei wie ich finde ganz normalen 2-3%
Dieser Beitrag wurde am 05.01.2005 um 21:51 Uhr von Sophokles editiert.
Seitenanfang Seitenende
05.01.2005, 22:21
Member

Beiträge: 686
#8 Die Dienste, die du da am Laufen hast, kannst du sicher abspecken. Links dazu:

http://www.ntsvcfg.de/kss_xp/kss_xp.html#xp2b

http://www.winfaq.de/faq_html/tip0995.htm

für w2000 gibts den "Klassiker" von Robert hier aus dem Forum:
http://www.different-thinking.de/windows_2000_dienste.php

Aber ich glaube nicht so recht, dass dein langsamer Rechner mit den Diensten zu tun hat, es sei denn, du fährst XP mit nem Pentium II 400 Mhz und 64Mb RAM. In diesem Fall allerdings lass die Finger von dem Speicherfresser XP, egal welche Dienste da laufen. Ein moderner Rechner läuft mit XP und allen Diensten normal.

Wenn im Taskmgr kein Prozess permanent die CPU belastet, dann würde ich im nächsten Schritt nach Viren und Spyware kucken. Wenn da alles im grünen Bereich ist, sehen sich die Virenspezis hier im Forum nochmal gerne dein HijackThis Log an.

Bis dahin sollten wir den Fehler schon gefunden haben.

R
Seitenanfang Seitenende
06.01.2005, 12:35
Member

Themenstarter

Beiträge: 60
#9 soo schlecht is er nun auch nich
900 Mhz
96MB Ram
kann`s daran liegen?
Wo kann man übrigens den IE 6.00.2800.1106 downloaden, denn die automatische Überprüfung meines Hijackthislogs hat nichts ergeben außer der veralteten version vom IExplorer.(und auf windos update,wird das nicht angegeben) (CW Shredder und adaware hat auch nichts ergeben)
Seitenanfang Seitenende
06.01.2005, 13:03
Member

Beiträge: 686
#10 Also bei deiner Kiste sage ich: ja, das kann daran liegen. 96 MB ist ziemlich eng.

Jetzt mach mal eins: Lade dir MAXMEM herunter, ein kleines Tool, was dir unten rechts im Systemtray sehr schön anzeigt, wie stark dein RAM ausgelastet ist.
http://www.analogx.com/contents/download/system/maxmem.htm

Bei dir dürfte der Kanal randvoll bis oben hin sein, was dazu führt, dass Windows das RAM in den virtuellen Speicher auf die Festplatte auslagert und dadurch das System langsam(er) wird.

Tja, in diesem Fall hilft nur RAM aufrüsten (kost doch nicht die Welt) oder zurückgehen auf WIN2000 oder vielleicht Feintuning, indem du so viele Dienste wie es eben geht abschaltest.

R
Seitenanfang Seitenende
06.01.2005, 13:19
Member

Themenstarter

Beiträge: 60
#11 ja, aufrüsten sollt wohl denn das tool zeigt das die Rambelastung immer bei ca 80% liegt.Danke fürs helfen!

Aber nachdem ich windows neu drauf gepackt hab läuft alles ohne aufrüsten normal, kann es also daran gelegen haben dass ich windows seit dem ersten draufpacken nicht iedermal erneuert hab ?, das war nämliich vor 4 Jahren.
Dieser Beitrag wurde am 08.01.2005 um 11:37 Uhr von Sophokles editiert.
Seitenanfang Seitenende
02.02.2007, 10:25
...neu hier

Beiträge: 10
#12 Hatte ein ähnliches Problem! Alles gelöst bekommen!

Problem und Ursache ist im Gerätemanager zu finden und zu lösen!
Dort hatte sich unter IDE ATA/ATAPI-Controler im Primären IDE-Kanal der Übertragungsmodus von DMA auf das viel zu langsame PIO umgestellt!
Lösung: Treiber von Primären Kanal deinstallieren; Neustart. Der Treiber wird dann von XP neu gefunden und installiert. Dann noch ein weiterer Neustart und Schwupp die Wupp: alles steht wieder auf dem ULTRA-DMA Modus!

Ich hoffe, das ist auch die Lösung für dich!

Gruß....
Seitenanfang Seitenende
02.03.2009, 19:57
...neu hier

Beiträge: 9
#13 Danke Davince !!

Hat supi funktioniert.
Mein PC läuft wieder optimal.

mfg blechi
Seitenanfang Seitenende
08.03.2009, 11:33
...neu hier

Beiträge: 1
#14 Hallo Zusammen!
Der Task ist schon etwas älter, ihr glaubt nicht wie lange ich schon rum suche. Ich hab meinen Laptop vor kurzem neu aufgesetzt und aufeinmal war er wieder total langsam. Sieh da von PIO auf UltraDMA5 und alles geht wieder recht flott. Danke Davince!!

Viele Grüße Basti
Seitenanfang Seitenende
20.01.2010, 14:01
...neu hier

Beiträge: 10
#15 nach 3 jahren stehe ich beim rechner meiner freundin wieder vor dem gleichen problem und finde beim googeln meinen eigenen alten beitrag von damals!
danke davince! ;) es läuft wieder alles! ;)
Seitenanfang Seitenende